Abo
  • Services:

Next Generation Secure Memory Initiative: DRM-Technik für Speicherkarten

Fünf Speicherkartenhersteller gründen die Next Generation Secure Memory Initiative, um eine neue Technik zum Schutz von Inhalten auf Speicherkarten zu entwickeln. Blu-ray-Käufer sollen Filme damit auf eine SD-Speicherkarte kopieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Kopierschutz für SD-Karten
Neuer Kopierschutz für SD-Karten (Bild: Next Generation Secure Memory Initiative)

Die Speicherkartenhersteller Panasonic, Samsung, Sandisk, Sony und Toshiba wollen gemeinsam eine neue DRM-Technik zum Schutz von Inhalten auf Speicherkarten entwickeln und lizenzieren. Die Unternehmen sprechen von einer HD-fähigen Sicherheit von SD-Karten und Embedded-Speicher in Tablets und Smartphones.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Renningen
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Damit gemeint ist wohl, dass die neue DRM-Technik die Ansprüche der Filmstudios erfüllen soll, die versuchen, ihre HD-Inhalte besonders gegen unerlaubtes Kopieren zu schützen. Die Technik soll unter anderem eindeutige IDs für Speicherkarten und eine Public-Key-Infrastruktur zur Absicherung von Kopien verwenden.

So wollen die fünf Unternehmen eine technische Basis schaffen, die unerlaubtes Kopieren verhindert, Kunden aber dennoch die Möglichkeit bietet, HD-Inhalte aus dem Internet herunterzuladen, gesendetes Material zur Offlinenutzung aufzuzeichnen und Kopien von Blu-rays anzulegen. So kopierte Inhalte sollen sich dann auf vielen Geräten abspielen lassen, auch auf Android-Smartphones.

Bereits Anfang 2012 wollen die fünf Partner der Next Generation Secure Memory Initiative beginnen, die neue DRM-Technik zu lizenzieren, so dass erste darauf basierende Produkte bereits im kommenden Jahr auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Lala Satalin... 21. Dez 2011

LTE wird nur Theorie bleiben, denn die werden es nie hinkriegen solche Banbreiten zu...

Raketen... 20. Dez 2011

Nur Speicherkarten mit DRM wollen noch weniger.

spambox 20. Dez 2011

...so einfach ist das. #sb

FibreFoX 20. Dez 2011

Da sieht man mal wieder, dass die Content-Industrie nicht dazulernen will! Wer braucht...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /