Abo
  • Services:

Tablet: Apple arbeitet an kleinem iPad

Ein iPad mit einem 7,85-Zoll-Display soll im Herbst 2012 erscheinen. Grund sei der Erfolg von Amazons Kindle Fire. Steve Jobs hatte sich 2010 aber noch dagegen ausgesprochen.

Artikel veröffentlicht am , Peter Giesecke
Logo am Apple Store in München
Logo am Apple Store in München (Bild: Johannes Simon/Getty Images)

Apple wird 2012 ein iPad mit einem 7,85 Zoll großen Display veröffentlichen, berichtet Digitimes unter Berufung auf Quellen aus Reihen der Zulieferer. Voraussichtlich wird es noch vor Oktober 2012 erscheinen. Das kleinere iPad würde das bisherige iPad ergänzen, das im März 2012 in einer neuen Version erscheinen soll.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Dem Bericht zufolge sollen die Panels von LG Display und von AU Optronics (AUO) stammen, die Produktion soll voraussichtlich Ende des zweiten Quartals 2012 starten.

Der Grund für die Entwicklung eines zweiten, kleineren iPads, so Digitimes weiter, sei die neue Konkurrenz durch das Amazon-Tablet Kindle Fire mit einem 7-Zoll-Touchscreen sowie durch immer größer werdende Smartphones.

Steve Jobs war dagegen

Amazon hat gerade erst die Produktion des Kindle Fire erhöht, bis Jahresende sollen 5 Millionen Tablets hergestellt werden. Der Kindle Fire läuft unter Android und ist mit 199 US-Dollar im Vergleich recht günstig.

Auch Smartphones werden immer größer und übernehmen Eigenschaften von Tablets. Das Samsung Galaxy Note zum Beispiel zeigt auf einem 5,3 Zoll großen Touchscreen 1.280 x 800 Bildpunkte. Per Stift lassen sich auch handschriftliche Notizen und Skizzen anfertigen.

Dennoch wäre ein iPad in einer weiteren Größe eine Überraschung. Apple hat in den letzten Jahren trotz anderslautender Gerüchte immer an seiner Ein-Produkt-Strategie festgehalten. Gegen ein 7-Zoll-Tablet hat sich Apple-Gründer Steve Jobs sogar explizit ausgesprochen. Im Oktober 2010 sagte er, Tablets mit einem 7 Zoll großen Display seien zu klein, um sie mit dem Finger richtig bedienen zu können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€
  2. (aktuell u. a. SanDisk Extreme Pro 1-TB-SSD 229,90€, Logitech Prodigy Tastatur 46,99€)
  3. 1.099,00€
  4. (-80%) 5,99€

Otto d.O. 21. Dez 2011

Aktuell gibt's schon 3 Auflösungen, nämlich iPhone3GS, iPhone4, iPad. Nächstes Jahr soll...

BasAn 20. Dez 2011

Ich wusste es *g* Selbst die 480g eines Archos-Tablets sind mir schon zu schwer um es...

Trollfeeder 20. Dez 2011

Es bleibt dennoch die Meinung eines Einzelnen. Ob der nun Experte für Webdesign ist oder...

mimimi 20. Dez 2011

Eigentlich dresche ich ja ungern solche Phrasen, aber nun beginnt Apple, Trends...

Clouds 20. Dez 2011

Ist doch eh immer so: 90% der IT user benutzen vielleicht 5% der Möglichkeiten ihrer...


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

    •  /