Abo
  • Services:

Festplatten: Seagate und Western Digital verkürzen Garantie

Unbestätigten Berichten zufolge verkürzen Seagate und Western Digital bei einem Großteil ihrer Festplatten die Garantie. Bei den meisten Standardlaufwerken von Seagate gibt es nun bald noch ein Jahr Garantie. Western Digital bietet zwei Jahre, will offenbar 2012 aber erweiterte Garantien nur noch gegen Aufpreis anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Lose Festplatten wie diese betrifft die verkürzte Garantie.
Lose Festplatten wie diese betrifft die verkürzte Garantie. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

In einem von The Register veröffentlichten Schreiben weist Seagate Händler darauf hin, dass sich die Garantiebedingungen ab dem 31. Dezember 2011 für alle Festplatten des Herstellers ändern. Betroffen sind vor allem die am häufigsten verbauten Standardlaufwerke der Serien Barracuda und Barracuda Green sowie Momentus. Für sie gilt nur noch eine Garantie von einem Jahr. Bereits im Herbst 2011 hatte Seagate für diese Geräte die Garantie von drei auf zwei Jahre verkürzt. Die Momentus XT bleibt bei drei Jahren.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Die besonders schnellen oder für Server vorgesehenen Festplatten der Serien Barracuda XT, Constellation 2 und ES.2 gibt es künftig mit drei Jahren Garantie. Für Streaming-Festplatten der Serien SV35 und Pipeline gelten zwei Jahre als Garantiezeitraum. Alle reduzierten Fristen gelten aber offenbar nur für die für PC-Hersteller und Wiederverkäufer gedachten losen Festplatten; sogenannte Retail-Produkte mit eigener Verpackung von Seagate sind der Meldung zufolge nicht von den reduzierten Fristen betroffen.

Zu den Festplatten von Western Digital meldete The Register in einer früheren Meldung ebenfalls verkürzte Garantien. Statt bisher drei Jahren sollen Laufwerke der Serien Caviar Blue, Caviar Green und Scorpio Blue nur noch eine Garantie von zwei Jahren aufweisen. Für alle anderen Serien bleiben die Fristen unverändert. Auch hier gilt ein Schreiben an Händler als Quelle.

Als Grund für die verkürzten Garantien sieht ein Analyst von IDC laut ZDnet die Konzentration auf dem Festplattenmarkt: WD kauft Hitachis Festplattensparte, und Seagate die Festplattenabteilung von Samsung. Dadurch, so der Marktbeobachter, könnten die beiden großen Festplattenhersteller ihre Konditionen aneinander anpassen und damit durchkommen. Dafür spricht auch, dass dem Register zufolge WD in Zukunft erweiterte Garantien gegen Aufpreis anbieten will.

Deutsche Privatkunden trifft die Verkürzung der Garantien in der Regel nicht, denn ihr direkter Vertragspartner ist der Verkäufer einer Festplatte. Zu beachten ist nun aber, ob die Händler eventuell eigene Garantieangebote für Festplatten verkürzen. Die gesetzliche Pflicht zur Gewährleistung für zwei Jahre kann ebenfalls nicht durch den Hersteller eingeschränkt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 11,99€
  2. 8,99€
  3. 8,49€
  4. 4,99€

Verleihnix 23. Dez 2011

Ich darf an Seagates kleinen Firmware-Patzer vor 2 Jahren erinnern.

SFNr1 20. Dez 2011

Nimm halt die Caviar Black, die hat 5 Jahre http://www.wdc.com/de/products/products.aspx...

Anonymer Nutzer 20. Dez 2011

Die Sachmängelhaftung (korrekter Begriff für Gewährleistung) greift nur für DOA-Fälle...

Quack 20. Dez 2011

Äh, was für ein Unsinn! Bisher: Innerhalb von 2/3/5 Jahren Platte kaputt? Einschicken an...

Sermon 20. Dez 2011

Ja, so ähnlich dürfte das wohl sein. Aber eigentlich kennt jeder Servicetechniker aus...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

      •  /