Abo
  • Services:

Festplatten: Seagate und Western Digital verkürzen Garantie

Unbestätigten Berichten zufolge verkürzen Seagate und Western Digital bei einem Großteil ihrer Festplatten die Garantie. Bei den meisten Standardlaufwerken von Seagate gibt es nun bald noch ein Jahr Garantie. Western Digital bietet zwei Jahre, will offenbar 2012 aber erweiterte Garantien nur noch gegen Aufpreis anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Lose Festplatten wie diese betrifft die verkürzte Garantie.
Lose Festplatten wie diese betrifft die verkürzte Garantie. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

In einem von The Register veröffentlichten Schreiben weist Seagate Händler darauf hin, dass sich die Garantiebedingungen ab dem 31. Dezember 2011 für alle Festplatten des Herstellers ändern. Betroffen sind vor allem die am häufigsten verbauten Standardlaufwerke der Serien Barracuda und Barracuda Green sowie Momentus. Für sie gilt nur noch eine Garantie von einem Jahr. Bereits im Herbst 2011 hatte Seagate für diese Geräte die Garantie von drei auf zwei Jahre verkürzt. Die Momentus XT bleibt bei drei Jahren.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die besonders schnellen oder für Server vorgesehenen Festplatten der Serien Barracuda XT, Constellation 2 und ES.2 gibt es künftig mit drei Jahren Garantie. Für Streaming-Festplatten der Serien SV35 und Pipeline gelten zwei Jahre als Garantiezeitraum. Alle reduzierten Fristen gelten aber offenbar nur für die für PC-Hersteller und Wiederverkäufer gedachten losen Festplatten; sogenannte Retail-Produkte mit eigener Verpackung von Seagate sind der Meldung zufolge nicht von den reduzierten Fristen betroffen.

Zu den Festplatten von Western Digital meldete The Register in einer früheren Meldung ebenfalls verkürzte Garantien. Statt bisher drei Jahren sollen Laufwerke der Serien Caviar Blue, Caviar Green und Scorpio Blue nur noch eine Garantie von zwei Jahren aufweisen. Für alle anderen Serien bleiben die Fristen unverändert. Auch hier gilt ein Schreiben an Händler als Quelle.

Als Grund für die verkürzten Garantien sieht ein Analyst von IDC laut ZDnet die Konzentration auf dem Festplattenmarkt: WD kauft Hitachis Festplattensparte, und Seagate die Festplattenabteilung von Samsung. Dadurch, so der Marktbeobachter, könnten die beiden großen Festplattenhersteller ihre Konditionen aneinander anpassen und damit durchkommen. Dafür spricht auch, dass dem Register zufolge WD in Zukunft erweiterte Garantien gegen Aufpreis anbieten will.

Deutsche Privatkunden trifft die Verkürzung der Garantien in der Regel nicht, denn ihr direkter Vertragspartner ist der Verkäufer einer Festplatte. Zu beachten ist nun aber, ob die Händler eventuell eigene Garantieangebote für Festplatten verkürzen. Die gesetzliche Pflicht zur Gewährleistung für zwei Jahre kann ebenfalls nicht durch den Hersteller eingeschränkt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote

Verleihnix 23. Dez 2011

Ich darf an Seagates kleinen Firmware-Patzer vor 2 Jahren erinnern.

SFNr1 20. Dez 2011

Nimm halt die Caviar Black, die hat 5 Jahre http://www.wdc.com/de/products/products.aspx...

Anonymer Nutzer 20. Dez 2011

Die Sachmängelhaftung (korrekter Begriff für Gewährleistung) greift nur für DOA-Fälle...

Quack 20. Dez 2011

Äh, was für ein Unsinn! Bisher: Innerhalb von 2/3/5 Jahren Platte kaputt? Einschicken an...

Sermon 20. Dez 2011

Ja, so ähnlich dürfte das wohl sein. Aber eigentlich kennt jeder Servicetechniker aus...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /