• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox-360-Dashboard-Update: Angeblich schlechtere Videoqualität

Mattere Farben, mehr sichtbare Artefakte: Laut einem Medienbericht ist die Qualität von Videos mit der jüngst veröffentlichten neuen Version des Dashboards der Xbox 360 schlechter geworden.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox 360 "Metro"-Dashboard
Xbox 360 "Metro"-Dashboard (Bild: Microsoft)

Das britische Onlinemagazin Eurogamer.net berichtet, dass über die Xbox 360 abgespielte Videos eine deutlich schlechtere Bildqualität bieten, wenn sie auf einer Konsole mit dem am 7. Dezember 2011 veröffentlichten neuen "Metro"-Dashboard laufen. So soll der Farbraum deutlich sichtbar eingeschränkt sein: Farben wirken im direkten Vergleich matt und ausgewaschen, außerdem sollen Kompressionsartefakte deutlicher auffallen. Das Problem soll auf allen Versionen der Xbox 360 und sowohl bei Verwendung des HDMI- als auch des Component-Anschlusses auftreten.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Aachen, Jülich
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Eurogamer berichtet, dass sich Tester bereits während der Betaphase des neuen Dashboards in Foren über die schlechtere Videoqualität beschwert hatten. Microsoft habe die Diskussionen gelöscht und lediglich kommentiert, dass "die Anregungen für künftige Updates in Betracht gezogen würden". Das Magazin hat einzelne Bilder aus einer Xbox 360 mit einer alten und einer neuen Version des Dashboards mit Photoshop analysiert und dabei festgestellt, dass die Kurven der Histogramme mit dem neuen Dashboard tatsächlich glatter sind. Das deutet auf einen eingeschränkten Farbraum hin.

Grund könnte unter anderem ein behebbarer technischer Fehler sein. Oder, dass das neue Dashboard selbst mehr Ressourcen benötigt und weniger Leistungsreserven für das Decodieren von Videos übrig bleiben. Videos spielen im neuen Dashboard eine deutliche größere Rolle als bislang, unter anderem unterstützt es per Streaming Angebote von Sky Go und Youtube.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 38,99€
  3. (-62%) 7,50€
  4. 19.95€

Bibabuzzelmann 20. Dez 2011

Sucht mal "Bodyrock" über Youtube(xbox) und schaut euch eines der Videos an, das sieht...

Affenkind 19. Dez 2011

Das Problem ist dann wohl eher der Ausbau der Netze. In einer Stadt wie München kein...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

      •  /