Abo
  • Services:

Targus: Notebook-Dockingstation mit USB 3.0

Targus hat eine externe Anschlusslösung vorgestellt, die vornehmlich für Notebooks gedacht ist und neben HDMI und DVI auch Gigabit-Ethernet sowie Tonausgänge und mehrere USB-Anschlüsse zur Verfügung stellt.

Artikel veröffentlicht am ,
USB 3.0 Superspeed Dual Video Docking Station
USB 3.0 Superspeed Dual Video Docking Station (Bild: Targus)

Die "USB 3.0 Superspeed Dual Video Docking Station" von Targus ist eine Dockingstation, die über zahlreiche Anschlüsse verfügt. Sie wird mit einem einzelnen USB-3.0-Anschluss an ein Notebook angeschlossen.

  • Targus USB 3.0 Superspeed Dual Video Docking Station (Bild: Targus)
  • Targus USB 3.0 Superspeed Dual Video Docking Station (Bild: Targus)
  • Targus USB 3.0 Superspeed Dual Video Docking Station (Bild: Targus)
  • Targus USB 3.0 Superspeed Dual Video Docking Station (Bild: Targus)
Targus USB 3.0 Superspeed Dual Video Docking Station (Bild: Targus)
Stellenmarkt
  1. IAM Worx GmbH, Oberhaching
  2. Hamburg Süd, Hamburg

Natürlich könnte der Anwender die notebookeigenen Anschlüsse auch direkt verwenden, doch gerade bei mobilen Geräten, die ständig vom stationären in den portablen Betrieb wechseln, ist das recht mühsam. Das Abziehen einer einzelnen USB-3.0-Verbindung, die Notebook und Dockingstation verbindet, ist deutlich schneller.

Die Dockingstation stellt Anschlüsse für HDMI, DVI, Gigabit-Ethernet sowie vier USB-2.0- und zwei USB-3.0-Ports und analoge Tonanschlüsse zur Verfügung. Durch die integrierte Displaylink-Technik steht auf beiden digitalen Videoausgängen eine Auflösung von 2.048 x 1.152 Pixeln zur Verfügung. Die Dockingstation wird mit einem externen Netzteil ausgeliefert.

Die Targus USB 3.0 Superspeed Dual Video Docking Station soll rund 200 US-Dollar kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-20%) 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

elgooG 25. Dez 2011

Logitech bietet einige sehr gute Lapdesks und Coolpads an: http://www.logitech.com/de-de...

OutOfRange 19. Dez 2011

200$ halte ich schon für einen sehr stolzen Preis für einen Port Replicator, denn mit...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /