Abo
  • Services:

Google: Android 4 für das Nexus S wird verteilt

Besitzer eines Nexus S mit Android 2.3 haben nun die Möglichkeit, auf Android 4.0.3 umzustellen. Das Update wird über einen Zeitraum von einem Monat verteilt. Zudem will Google diese Version für neue Gerätevorstellungen anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.0.3 für das Nexus S ist fertig.
Android 4.0.3 für das Nexus S ist fertig. (Bild: Google)

Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich gibt es nun auch für Besitzer eines Nexus S. Allerdings werden nicht alle gleichzeitig das Update erhalten. Der Updateprozess soll rund einen Monat dauern. Die ersten Besitzer eines Nexus S sollen das Update auf Ice Cream Sandwich bereits am gestrigen Abend erhalten haben, wie Google per Twitter angekündigt hat. Einige Nutzer bestätigen auch schon den Erhalt von Android 4 in Android-Foren. Es soll sich bereits um die neue Version 4.0.3 handeln.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Für die, die das Update bereits angeboten bekommen, hat Google eine Tipps-Seite veröffentlicht.

Android 4.0.3 soll Basisversion werden

Über das Android-Developers-Blog wurde die Version 4.0.3 für andere Geräte angekündigt. Die neue Version soll Fehlerbehebungen und Optimierungen für Smartphones und Tablets beinhalten. Vor allem auf API-Ebene soll das passieren. Fremdanwendungen können so besser auf Android-Systeme zugreifen. Dazu gehören Verbesserungen beim Umgang mit Kalendern und dem Social Stream für Kontakte. Außerdem gibt es neue Funktionen für den Umgang mit Kameras. Fremdanwendungen können beispielsweise die Bildstabilisierung der Kamera aktivieren oder deaktivieren.

4.0.3 soll in den kommenden Wochen die Basisversion für Neuvorstellungen werden. Google arbeitet entsprechend mit seinen Partnern daran, dass die Auslieferung von neuen Geräten mit dieser Version passiert. Entwickler werden dementsprechend aufgefordert, ihre Apps mit der neuen Version zu testen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Lyus 20. Dez 2011

Hab gestern Abend noch bekommen als Update. War etwas entäuscht denn ich hatte im Vorfeld...

t_e_e_k 17. Dez 2011

hast recht...komisch...hatte ich die ganze zeit anders herum gelesen. liegt wohl an der...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /