• IT-Karriere:
  • Services:

Ubuntu One: Musik auch im Webbrowser

Canonicals Onlinespeicherdienst für Musik kann künftig auch im Browser abgerufen werden. Bislang ließ sich der Streaming-Dienst nur auf iOS- oder Android-Geräten nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei Canonicals Cloud-Angebot gespeicherte Musik kann auch im Browser abgespielt werden.
Bei Canonicals Cloud-Angebot gespeicherte Musik kann auch im Browser abgespielt werden. (Bild: Canonical)

Musik, die bei Ubuntu One Music gespeichert ist, kann künftig auch im Browser abgespielt werden. Das kostenpflichtige Ubuntu One Music ist Teil des Onlinespeicherangebots von Canonical und mit dessen Ubuntu One Music Store verknüpft. Bislang wurde eine Applikation für iOS oder Android benötigt.

Stellenmarkt
  1. make better GmbH, Lübeck
  2. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg

Unterstützt werden das Format MP3, das iTunes-Format AAC und das freie Format Ogg. Die Apps bieten einen konfigurierbaren Cachespeicher. Dort können Musikstücke zum Offlinehören abgespeichert werden. Bei dem Ubuntu One Music Store eingekaufte Musik wird automatisch mit dem Cloud-Speicher synchronisiert.

Erst kürzlich hatte Canonical die Preise für sein Cloud-Angebot gesenkt. Der Streaming-Dienst von Canonical kostet gegenwärtig 3,99 US-Dollar und bietet dafür 20 GByte Datenspeicher. Ein Jahresabo kostet 39,99 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. 189€ (Bestpreis)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

jt (Golem.de) 16. Dez 2011

Stimmt. Danke für den Hinweis, ist korrigiert.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

    •  /