• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: iTunes Match startet in Deutschland

Apple hat seinen Dienst iTunes Match nun auch in Deutschland freigeschaltet. Das einjährige Abonnement des Musik-Nachkaufdienstes kostet rund 25 Euro. Gleichzeitig mit dem Start hatte Apple allerdings Probleme mit seinem Anmeldesystem.

Artikel veröffentlicht am ,
ITunes Match startet seinen Dienst in Deutschland.
ITunes Match startet seinen Dienst in Deutschland. (Bild: Apple)

Apples Musik-Nachkaufdienst iTunes Match hat Deutschland und einige andere Länder erreicht und kann abonniert werden. Damit können Kunden für eine Jahresgebühr von 24,99 Euro Musikstücke nachkaufen, die nicht über iTunes erworben wurden, und auf ihren Geräten wiedergeben, sofern sie an ihr iTunes-Konto gekoppelt sind. Nach dem Abschluss des Abos erhält der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail. Nach dem Neustart und dem erneuten Anmelden bei iTunes kann der eigene Computer mit iTunes Match verbunden und gescannt werden. Je nach Größe der Mediathek kann dies durchaus einige Stunden dauern. Bietet Apple die Lieder über iTunes an, erhält der Kunde eine hochwertige Version in AAC mit 256 KBit/s.

  • iTunes Match
  • iTunes Match
  • iTunes Match
  • iTunes Match
  • iTunes Match
iTunes Match
Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Ganter Interior GmbH, Waldkirch

Ist die Musik nicht über iTunes erhältlich oder findet sie die Abgleichfunktion nicht, wird die eigene Version vom Rechner aus in die iCloud übertragen. So können ebenfalls alle iCloud-fähigen-Geräte des Anwenders darauf zugreifen. Selbst von CDs gerippte Musik wird akzeptiert. Das kostenlose 5-GByte-Volumen von iTunes wird von den Musikuploads nicht geschmälert.

Nach dem Abschluss des Abonnements zeigt iTunes unter anderem in der linken Menüleiste den Punkt "iTunes Match" an. Apples neuer Dienst setzt die aktuelle iTunes-Version 10.5.2 voraus und wird dem Nutzer angeboten, sobald er sich mit seiner Apple-ID anmeldet. Die Jahresgebühr wird erneut fällig, wenn das Jahr abgelaufen ist und der Anwender nicht vorher gekündigt hat. Maximal 25.000 Songs dürfen in der Mediathek sein, sonst funktioniert der Abgleich nicht und wird mit einer Fehlermeldung quittiert.

Außerdem sorgt iTunes für die Verteilung der Einkäufe auf allen Geräten des Anwenders. Kauft er zum Beispiel Musik mit iTunes auf dem iPad, steht sie auch auf seinem iPhone oder seinem PC und Mac als Kopie zur Verfügung.

Apple stellte die neue Funktion schon Anfang Juni 2011 auf seiner World Wide Developers Conference (WWDC) zusammen mit iCloud vor und startete sie Mitte November 2011 zunächst exklusiv in den USA.

Apple-ID-System ist zwischenzeitlich ausgefallen

Erste Berichte über Probleme beim Anmelden mit einer Apple-ID erreichten uns schon gestern Abend. So gelang es beispielsweise einer iTunes-Version auf einem PC nicht zu starten, weil diese vergeblich auf eine Reaktion des Apple-Servers wartete. Am heutigen Morgen kam es dann aber zu einem größeren Ausfall, der seit 11 Uhr aber anscheinend wieder behoben wurde. Die meisten Dienste ließen sich nicht nutzen. Zwischenzeitlich gelang uns nur bei iWork.com eine Anmeldung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. 49,99€
  3. 9,99€
  4. (-63%) 6,99€

Netspy 18. Dez 2011

Also auf meinem iPad 2 ist dieser Knopf in iTunes ganz rechts unten vorhanden.

posix 17. Dez 2011

Das mit der IP ist trotz allem Unfug, und es gibt sicher niemanden der in der Woche oder...

Yeeeeeeeeha 16. Dez 2011

Mein Abgleich ist jetzt fertig und es fand KEIN Download der gematchten Files statt, ich...

Netspy 16. Dez 2011

BTW: Ich finde jetzt nur eine Quelle für Ende 2010 aber laut der hat iTunes einen...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /