Abo
  • Services:
Anzeige
ITunes Match startet seinen Dienst in Deutschland.
ITunes Match startet seinen Dienst in Deutschland. (Bild: Apple)

Apple: iTunes Match startet in Deutschland

ITunes Match startet seinen Dienst in Deutschland.
ITunes Match startet seinen Dienst in Deutschland. (Bild: Apple)

Apple hat seinen Dienst iTunes Match nun auch in Deutschland freigeschaltet. Das einjährige Abonnement des Musik-Nachkaufdienstes kostet rund 25 Euro. Gleichzeitig mit dem Start hatte Apple allerdings Probleme mit seinem Anmeldesystem.

Apples Musik-Nachkaufdienst iTunes Match hat Deutschland und einige andere Länder erreicht und kann abonniert werden. Damit können Kunden für eine Jahresgebühr von 24,99 Euro Musikstücke nachkaufen, die nicht über iTunes erworben wurden, und auf ihren Geräten wiedergeben, sofern sie an ihr iTunes-Konto gekoppelt sind. Nach dem Abschluss des Abos erhält der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail. Nach dem Neustart und dem erneuten Anmelden bei iTunes kann der eigene Computer mit iTunes Match verbunden und gescannt werden. Je nach Größe der Mediathek kann dies durchaus einige Stunden dauern. Bietet Apple die Lieder über iTunes an, erhält der Kunde eine hochwertige Version in AAC mit 256 KBit/s.

Anzeige
  • iTunes Match
  • iTunes Match
  • iTunes Match
  • iTunes Match
  • iTunes Match
iTunes Match

Ist die Musik nicht über iTunes erhältlich oder findet sie die Abgleichfunktion nicht, wird die eigene Version vom Rechner aus in die iCloud übertragen. So können ebenfalls alle iCloud-fähigen-Geräte des Anwenders darauf zugreifen. Selbst von CDs gerippte Musik wird akzeptiert. Das kostenlose 5-GByte-Volumen von iTunes wird von den Musikuploads nicht geschmälert.

Nach dem Abschluss des Abonnements zeigt iTunes unter anderem in der linken Menüleiste den Punkt "iTunes Match" an. Apples neuer Dienst setzt die aktuelle iTunes-Version 10.5.2 voraus und wird dem Nutzer angeboten, sobald er sich mit seiner Apple-ID anmeldet. Die Jahresgebühr wird erneut fällig, wenn das Jahr abgelaufen ist und der Anwender nicht vorher gekündigt hat. Maximal 25.000 Songs dürfen in der Mediathek sein, sonst funktioniert der Abgleich nicht und wird mit einer Fehlermeldung quittiert.

Außerdem sorgt iTunes für die Verteilung der Einkäufe auf allen Geräten des Anwenders. Kauft er zum Beispiel Musik mit iTunes auf dem iPad, steht sie auch auf seinem iPhone oder seinem PC und Mac als Kopie zur Verfügung.

Apple stellte die neue Funktion schon Anfang Juni 2011 auf seiner World Wide Developers Conference (WWDC) zusammen mit iCloud vor und startete sie Mitte November 2011 zunächst exklusiv in den USA.

Apple-ID-System ist zwischenzeitlich ausgefallen

Erste Berichte über Probleme beim Anmelden mit einer Apple-ID erreichten uns schon gestern Abend. So gelang es beispielsweise einer iTunes-Version auf einem PC nicht zu starten, weil diese vergeblich auf eine Reaktion des Apple-Servers wartete. Am heutigen Morgen kam es dann aber zu einem größeren Ausfall, der seit 11 Uhr aber anscheinend wieder behoben wurde. Die meisten Dienste ließen sich nicht nutzen. Zwischenzeitlich gelang uns nur bei iWork.com eine Anmeldung.


eye home zur Startseite
Netspy 18. Dez 2011

Also auf meinem iPad 2 ist dieser Knopf in iTunes ganz rechts unten vorhanden.

posix 17. Dez 2011

Das mit der IP ist trotz allem Unfug, und es gibt sicher niemanden der in der Woche oder...

Yeeeeeeeeha 16. Dez 2011

Mein Abgleich ist jetzt fertig und es fand KEIN Download der gematchten Files statt, ich...

Netspy 16. Dez 2011

BTW: Ich finde jetzt nur eine Quelle für Ende 2010 aber laut der hat iTunes einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  2. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  3. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  4. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  5. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  6. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  7. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  8. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  9. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  10. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    diabLo2k5 | 11:50

  2. leicht OT - wie wurde der Jingle produziert ?

    Citadelle | 11:48

  3. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    GangnamStyle | 11:42

  4. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    Zuryan | 11:36

  5. Re: "Wenn die Kosten sich dafür lohnen"

    GangnamStyle | 11:32


  1. 11:44

  2. 11:10

  3. 09:01

  4. 17:40

  5. 16:40

  6. 16:29

  7. 16:27

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel