Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Windows 8 erhält integrierten Passwortmanager

Microsoft integriert einen Passwortmanager in Windows 8, um es seinen Nutzern einfacher zu machen, sich bei Websites mit komplexem Passwörtern anzumelden, die nicht mehrfach verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Komplexe Passwörter und alternative Authentifizerungsmethoden in Windows 8
Komplexe Passwörter und alternative Authentifizerungsmethoden in Windows 8 (Bild: Jens Ihlenfeld/Golem.de)

Mit Windows 8 will Microsoft die Anmeldung bei Internetdiensten einfacher und sicherer machen. Dazu integriert Microsoft unter anderem einen Passwortmanager in sein Betriebssystem, vereinfacht aber zugleich die Anmeldung mit alternativen Methoden, die eine höhere Sicherheit versprechen als eine Kombination aus Login und Passwort.

Inhalt:
  1. Microsoft: Windows 8 erhält integrierten Passwortmanager
  2. Keine simplen Passwörter

Unsichere Passwörter, im schlimmsten Fall eines für mehrere Websites, gehören zu den größten Sicherheitsrisiken im Web. Trotzdem haben laut einer von Microsoft Research im Jahr 2007 veröffentlichten Studie Nutzer in den USA typischerweise 25 Onlineaccounts, verwenden dafür aber im Schnitt nur 6 verschiedene Passwörter. Da sich aber niemand eine Vielzahl komplexer und damit vergleichsweise sicherer Passwörter merken kann, greifen viele mittlerweile zu Passwortmanagern.

Windows 8 kümmert sich um Anmeldungen

Windows 8 speichert nun mehrere Accountnamen und Passwörter für Websites und Anwendungen, so dass sich Nutzer mit verschiedenen gespeicherten Logindaten bei ein und demselben Anbieter anmelden können. Dabei werden die Daten vom Betriebssystem verschlüsselt verwaltet, so dass sie nicht unbefugt genutzt werden können.

  • Windows 8
  • Windows 8
  • Die Architektur von Windows 8
  • Der Startbildschirm von Windows zeigt zusätzliche Informationen an.
  • Die Taskleiste funktioniert unter Windows 8 von Haus aus mit mehreren Bildschirmen.
  • Metro UI und Kacheln
  • Windows 8
  • Task Manager von Windows 8
  • Task Manager von Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Der klassische Windows-Desktop unter Windows 8
  • Explorer
  • Metro UI
  • Browser (IE10) mit Metro UI
  • Windows 8
  • Anwendungen können an der Seite angezeigt werden.
  • Klassischer Windows-Desktop und Metro-UI-Anwendung an der Seite
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Erweiterte Systemeinstellungen gibt es auf dem klassischen Desktop.
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Tweetanwendung unter Windows 8
  • Tweetanwendung unter Windows 8
  • Tweetanwendung unter Windows 8
  • Tweetanwendung unter Windows 8
  • Stocks
  • Stocks
  • App Store von Windows 8
  • Windows 8: Wetter-App
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Task Manager über der Metro UI
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Virtuelle Windows-8-Tastatur
  • Windows 8
  • Windows 8
Windows 8

Der Internet Explorer 10 nutzt die so gespeicherten Logindaten, um Nutzer bei Websites anzumelden. Dabei beachtet der IE10 die Anweisungen von Websites, speichert also keine Logindaten, wenn die Website dies anfordert. Entwicklern von Metro-Apps steht ein API zur Verfügung, um zur App gehörende Logindaten zu speichern und abzufragen.

Windows Live ID

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Für die Anmeldung beim Betriebssystem empfiehlt Microsoft die Nutzung einer Windows Live ID. Dies hat im Vergleich zu einem lokalen Account den großen Vorteil, dass die Logindaten über mehrere Windows-8-Geräte synchronisiert werden können, sofern ein Nutzer die Geräte als "Trusted PC" registriert.

Vergisst ein Nutzer sein Passwort, kann er bei einer Windows Live ID ein neues anfordern, wobei Microsoft diverse Sicherheitsvorkehrungen eingebaut hat, um zu verhindern, dass Fremde auf diesem Weg an die Daten gelangen. Nutzer können beispielsweise eine Mobilfunknummer hinterlegen, an die Microsoft in solchen Fällen ein Einmalpasswort per SMS schickt.

Keine simplen Passwörter 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 2,99€
  3. (-55%) 8,99€

der-eichi.de 18. Dez 2011

....diese Algorithmen nennen sich Hash-Funktionen und sind in erster Linie erstmal keine...

knusperkopf 16. Dez 2011

Viel besser, man braucht nur das Passwort für den Passwortmanager und man hat alle...

syntax error 16. Dez 2011

Weil KeePass unter den Nerds und Fanboys als voll cool gilt und Windows doch voll...

zwangsregistrie... 16. Dez 2011

kann Facebook ja endlich Profile, auch von dynamic IP usern erstellen, die nicht beim...

ggggggggggg 16. Dez 2011

-> Bild 15. so sieht es beim surfen aus. Das obere Control ist nur bei Bedarf zu sehen...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /