Abo
  • Services:

Keine simplen Passwörter

Da dem zur Anmeldung bei Windows 8 genutzten Passwort eine deutlich größere Bedeutung zukommt, erzwingt Microsoft ein Passwort, das nicht zu einfach erraten oder geknackt werden kann. Damit Nutzer dieses Passwort aber nicht ständig eingeben müssen, bietet Windows 8 alternative Möglichkeiten zur Anmeldung, darunter auch Picture-Passwörter: Bei dieser neuen Variante zeigt Windows ein vom Nutzer hinterlegtes Foto, auf dem dieser drei Gesten ausführt, die er vorher festgelegt hat. Das Bild dient der Orientierung, wo die Gesten auf dem Display ausgeführt werden müssen. Es soll aber noch weitere einfache Loginmethoden geben, die Microsoft später vorstellen will.

Schlüsselpaare

Stellenmarkt
  1. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Da Passwörter sich aber wie symmetrische Schlüssel verhalten, sind sie grundsätzlich anfällig für Keylogger. Mehr Sicherheit bieten Schlüsselpaare, die aus einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel bestehen. Dabei wird der private Schlüssel nie herausgegeben, sondern eine Anfrage von der anderen Seite mit diesem Schlüssel lediglich signiert. Die Signatur kann anschließend jeder mit dem öffentlichen Schlüssel prüfen.

Das System, das in anderen Bereichen wie SSL/TLS oder GPL schon lange etabliert ist, wird für Anmeldungen bei Websites nur selten genutzt. Das liegt laut Microsoft vor allem daran, dass dafür in aller Regel spezielle Hardware wie Smartcards notwendig ist, die sich bislang nicht entsprechend verbreitet hat. Ist die Smartcard einmal nicht zur Hand, ist zudem keine Anmeldung möglich.

TPM und virtuelle Smartcards

Windows 8 enthält dazu einen sogenannten Key Storage Provider (KSP), mit dem sich private Schlüssel in einem Trusted Platform Module (TPM) speichern lassen. Die Schlüssel sind in diesem Chip speziell geschützt. Zwar verfügen heute in erster Linie Business-Notebooks über TPMs, Microsoft geht aber davon aus, dass deren Verbreitung in der nächsten Zeit auch im Privatkundenbereich zunehmen wird, zumal Windows 8 die Chips auch für sein sicheres Booten (Secure Boot) nutzen kann.

Microsoft geht davon aus, dass vor allem Bank- und E-Commerce-Applikationen vom KSP Gebrauch machen werden, um Nutzer vor Phishing zu schützen.

Windows 8 kann das TPM zudem als virtuelle Smartcard nutzen. So können bestehende Smartcard-Applikationen weiterverwendet, aber auf eine physische Smartcard verzichtet werden.

 Microsoft: Windows 8 erhält integrierten Passwortmanager
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 31,99€
  3. 33,99€

der-eichi.de 18. Dez 2011

....diese Algorithmen nennen sich Hash-Funktionen und sind in erster Linie erstmal keine...

knusperkopf 16. Dez 2011

Viel besser, man braucht nur das Passwort für den Passwortmanager und man hat alle...

syntax error 16. Dez 2011

Weil KeePass unter den Nerds und Fanboys als voll cool gilt und Windows doch voll...

zwangsregistrie... 16. Dez 2011

kann Facebook ja endlich Profile, auch von dynamic IP usern erstellen, die nicht beim...

ggggggggggg 16. Dez 2011

-> Bild 15. so sieht es beim surfen aus. Das obere Control ist nur bei Bedarf zu sehen...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /