Abo
  • Services:

Golem.de guckt: Don't Worry, Be Happy

Die Radio- und TV-Woche vom 19. bis 25. Dezember kommt um Weihnachten nicht herum und bietet unter anderem Sendungen zur Bewältigung des Trubels. Das Radio schafft es sogar, eine IT-gerechte Weihnachtssendung auszustrahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Don't Worry, Be Happy

Im Zeitfragen-Feature verbessern Neurowissenschaftler unsere Gehirne mit Hightec. Ob Drogenentzug, Depressionen oder simple Leistungssteigerung, dank kleinster Mikroelektronik können Nervenzellen mittlerweile von au ßen direkt angesteuert werden. Zwar sind die Steuerungs-"Protokolle" fürs Gehirn noch längst nicht entziffert, doch per Versuch-und-Irrtum macht die Wissenschaft ständig Fortschritte. Es wird Zeit, über die Konsequenzen des Möglichen nachzudenken.
(Dradio Kultur, 19.12.2011, 19:30 - 20:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  2. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Bayern

Wenn an die Stelle von Atomkraftwerken Solaranlagen und Windkrafträder getreten sind, dann ist die Gefahr des großen Kabooms gebannt. Hochstromtechnik im eigenen Garten und Elektroautos vor der Haustür stellen allerdings neue Herausforderungen für den Brandschutz und die lokalen Feuerwehren dar. Hitec beschäftigt sich mit modernen Brandschutzmaßnahmen für das Elektrozeitalter.
(3Sat, 19.12.2011, 21:30 - 22:00 Uhr)

Die Dokumentation War made easy beschreibt die sich wiederholende Sprache und Rhetorik amerikanischer Politiker und insbesondere der Präsidenten zur Einstimmung der Bevölkerung auf einen Krieg - und wie sich die Medien diese Sprache stets zu eigen machten.
(Eins Festival, 20.12.2011, 17:00 - 17:45 Uhr)

Die klassische Glühbirne ist die neue Wachskerze. Wer weiß, ob wir in 20 Jahren nicht alljährlich zu Weihnachten einen hübschen Lampenständer aus dem Keller holen und die sorgfältig verpackte Glühlampe hineinschrauben, uns in ihrem Leuchten besinnen, um sie danach wieder sorgfältig herauszuschrauben und wieder sicher für ein Jahr verstauen. Ganz in diesem Sinne bespricht das Zeitreisen-Feature Das magische Objekt der Moderne.
(Dradio Kultur, 21.12.2011, 19:30 - 20:00 Uhr)

Second Live in Echt, aber auf der Kommandozeile. Ungefähr so lässt sich der Living Earth Simulator beschreiben, dem sich Forschung und Gesellschaft widmet. Das Konzept entspricht dem von Wettersimulatoren zur Vorhersage - nur statt einer Vielzahl von Messpunkten mit erhobenen Wetterdaten bilden die Basis für soziale Vorhersagen Milliarden von simulierten Menschen.
(Dradio Kultur, 22.12.2011, 19:30 - 20:00 Uhr)

Auch dieses Jahr werden sich viele Verbraucher fragen, ob ihre Weihnachtsgans Auguste das Jahr über glücklich aufwuchs. Planet Wissen stellt erstaunt fest, dass die Deutschen ihrer Bio-Leidenschaft trotz Wirtschaftskrise frönen. Die Sendung macht eine aktuelle Bestandsaufnahme der deutsche Bio-Bewegung.
(WDR, 23.12.2011, 15:00 - 16:00 Uhr)

Die Pixelmacher lauschen 8-Bit-Musik und machen für eine halbe Stunde auf Old-School-Musikkanal: Es gibt Livemitschnitte vom Worldtronic Festival 2011 und Interviews mit den Künstlern.
(ZDF Kultur, 23.12.2011, 21:30 - 22:00 Uhr)

Funkgesteuerte LEDs am Weihnachtsbaum, Kugeln mit integrierten LCDs und der echte Nerd hängt längst Leiterplatinen an den Baum. Die dazu passende Sendung am passenden Tag zur passenden Zeit liefert DLF in Forschung aktuell - Digital gestörte Weihnachten: Achim Killer, Manfred Kloiber und Maximilian Schönherr dekorieren fürs Fest und sinnieren bei fehlgeschalteter Christbaumbeleuchtung frei über das IT-Jahr.
(DLF, 24.12.2011, 16:30 - 17:00 Uhr)

Ideal für den Abschluss eines melancholischen Weihnachtsabends ist der Film Menschen im Hotel. Auf der einen Seite handelt es sich bei dem Film von 1932 um einen klassischen Hollywoodstreifen mit einem Großaufgebot an Stars - es ist sogar der erste Film, der selbst Nebenrollen mit bekannten Gesichtern besetzte. Auf der anderen Seite bleibt der Film nah am zugrundeliegenden Buch mit all seiner Tragik, einem Berliner Hotel als Schauplatz und deutschen Handelnden, obwohl er explizit als amerikanischer Mainstreamfilm gedreht wurde. Der Film wurde ein kommerzieller Erfolg und erhielt einen Oscar.
(Arte, 24.12.2011, 22:30 - 0:20 Uhr)

Sich das Musikvideo zu Don't Worry, Be Happy als Endlosscheife durch den Kopf gehen zu lassen, während sich die Familienfeier zu Weihnachten zieht - auch eine Form der Überlebensstrategie. In der Dokumentation Noten und Neuronen erkundet Neurowissenschaftler Daniel Levitin zusammen mit Bobby McFerrin den Einfluss musikalischer Töne auf den menschlichen Körper und das Gehirn im Speziellen. Ob auch Weihnachtsmusik dazugehört, war bis Redaktionsschluss noch nicht feststellbar.
(Arte, 25.12.2011, 22:45 - 00:30)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20111219.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 18.12.2011 gegen Mitternacht.)



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
    BeA
    Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

    Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
    2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
    3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

      •  /