Abo
  • Services:

Administratorwerkzeuge: Kostenpflichtiges Plugin erweitert Sudo

Mit dem neuen Plugin Quest One Privilege Manager for Sudo lässt sich der Sudo-Befehl so erweitern, dass er in Netzwerken eingesetzt werden kann. Er bietet eine zentrale Verwaltung für privilegierte Benutzer.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Plugin erweitert die Verwaltung von Sudo in Netzwerken.
Ein Plugin erweitert die Verwaltung von Sudo in Netzwerken. (Bild: Golem.de/Jörg Thoma)

Das Plugin Quest One Privilege Manager for Sudo erweitert den Sudo-Befehl um zahlreiche Funktionen, etwa der Möglichkeit, Konfigurationsdateien zentral zu verwalten und auf mehrere Server im Netzwerk zu verteilen. Ferner können Sudo-Sitzungen über ein weiteres Plugin per Keylogger überwacht werden. Zusätzlich lassen sich mit der Software Berichte über die Nutzung von Sudo erstellen.

Stellenmarkt
  1. Weber Maschinenbau GmbH Breidenbach, Breidenbach
  2. Universität Konstanz, Konstanz

An der Entwicklung des Quest One Privilege Manager ist der Sudo-Projektmanager Todd Miller beteiligt, der von dem Unternehmen Quest Software angestellt wurde, um auch dessen Software zu betreuen. Das Plugin funktioniert mit Sudo ab Version 1.8.

Quest One Privilege Manager for Sudo ist für 59 US-Dollar pro Server erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Atalanttore 18. Dez 2011

Und es ist doch nur eine Erweiterung für Sudo.

dabbes 16. Dez 2011

Nur weil DU es nicht gebrauchen kannst, ist es nicht unnütz.

fratze123 16. Dez 2011

nutzerverwalung gibt es auch so schon. für irgendwelche verteilungsgeschichten (wozu auch...

The Ego 16. Dez 2011

ist halt ein "nice to have" - für den ein oder anderen bestimmt interessant


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
    Indiegames-Rundschau
    Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

    Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
    2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
    3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

      •  /