Abo
  • IT-Karriere:

Webhoster: 1blu kauft Greatnet

Der Webhoster 1blu übernimmt seinen Konkurrenten Greatnet, zu dem die Marken Greatnet.de, Greatweb.de und pro.vider.de gehören.

Artikel veröffentlicht am ,
Weboster kauft Konkurrenten Greatnet
Weboster kauft Konkurrenten Greatnet (Bild: 1blu)

1blu hat den Webhoster Greatnet mit Wirkung zum 14. Dezember 2011 gekauft. Greatnet ist seit 1999 als Webhoster aktiv und richtet sich an Unternehmen, Reseller und Privatkunden. Greatnet hat insgesamt rund 40.000 Kunden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Greatnet soll auch künftig als eigenständiges Unternehmen mit separatem Produktportfolio weitergeführt werden. 1blu-Chef Johann Dasch übernimmt aber auch hier die Geschäftsführung.

Zum Berliner Webhoster 1blu gehören auch die Marken Evanzo und 1blu business. Das Unternehmen zählt nach eigenen Angaben rund 300.000 Kunden.

Angaben zum Kaufpreis machten die Unternehmen nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 249,00€ + Versand
  3. 334,00€

mindo 15. Dez 2011

Sorry aber das kann ich nicht glauben. Wenn das wirklich so passiert war, kann ich nicht...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /