Abo
  • IT-Karriere:

Satellitennavigation: Lockheed stellt Prototyp der neuen GPS-Generation fertig

Lockheed Martin hat einen Prototyp für die neue Generation der GPS-Satelliten fertiggestellt. Diese sollen ab 2014 ins All geschossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
GPS-III-Satellit: bessere Kompatibilität zu Galileo
GPS-III-Satellit: bessere Kompatibilität zu Galileo (Bild: Lockheed Martin)

Der US-Luft- und Raumfahrtkonzern Lockheed Martin hat einen ersten Satelliten der GPS-III-Generation fertiggestellt. Der Prototyp soll jetzt ausgiebig getestet werden. Der Start des ersten GPS-III-Satelliten ist für 2014 vorgesehen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Der Prototyp, der die Bezeichnung GPS III Non-Flight Satellite Testbed (GNST) trägt, hat die Originalgröße und alle Funktionen der späteren Satelliten. Er ist aber nur zu Testzwecken gebaut worden und wird nicht ins All geschossen. Nach letzten Arbeiten beginnt das Testprogramm, zunächst bei Lockheed Martin, anschließend auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida.

Die nächste Generation der GPS-Satelliten soll eine genauere Positionsbestimmung ermöglichen und zudem besser vor gezielten Störungen des Signals geschützt sein. Die GPS-III-Satelliten werden als Erste auch das L1C-Signal unterstützen, das eine bessere Kompatibilität der Satellitennavigationssysteme GPS und Galileo ermöglichen soll. Die Satelliten sollen zudem besser aktualisiert werden können als die Vorgänger und eine längere Lebensdauer haben.

Lockheed Martin hat 2008 von der US-Regierung den Auftrag für die Entwicklung der GPS-III-Satelliten erhalten. An dem Projekt sind zudem ITT, General Dynamics, Infinity Systems Engineering, Honeywell und ATK beteiligt. Das Konsortium wird insgesamt 32 Block-III-Satelliten für die US-Regierung bauen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 43,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 3,99€

Xstream 16. Dez 2011

auf welcher spur geht mit heutigem gps und zivilen empfängern noch kaum, das wirkt nur...

Matek 15. Dez 2011

ich sehe das wesentlich komplizierter: vergangenheit, gegenwart und zukunft...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /