Alan Wake: Actionthriller erscheint für PC mit "High-Res-Politur"

Bislang ermittelt der Schriftsteller Alan Wake nur auf Xbox 360 im Fall seiner verschwundenen Frau, jetzt kündigt das finnische Entwicklerstudio Remedy Entertainment eine PC-Fassung mit deutlich schönerer Grafik an.

Artikel veröffentlicht am ,
PC-Version von Alan Wake
PC-Version von Alan Wake (Bild: Remedy Entertainment)

Anfang 2012 soll eine PC-Fassung des Actionthrillers Alan Wake erscheinen. Das hat Remedy Entertainment im offiziellen Forum des Spiels angekündigt. Ein erster Screenshot zeigt unter anderem etwas mehr Details im Gesicht der Hauptfigur. Die Entwickler selbst sprechen davon, dass die Umsetzung eine "High-Resolution-Politur" bekommt - was das genau bedeutet, verraten sie allerdings noch nicht.

  • PC-Version von Alan Wake
PC-Version von Alan Wake
Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    iS Software GmbH, Regensburg
  2. Manager - DevOps & Software Integration (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Ebenfalls ist unklar, in welcher Form Alan Wake erscheint: Wird es das Spiel im Handel geben oder ausschließlich als Download über Steam? Letzteres soll in jedem Fall unter anderem als Kopierschutz Verwendung finden. Kürzlich ließen Mitarbeiter von Microsoft durchblicken, dass sich Alan Wake auf der Xbox 360 deutlich besser als Downloadangebot denn im klassischen Handel verkauft hat. Die PC-Fassung enthält nach Angaben von Remedy die beiden Erweiterungen The Signal und The Writer.

Die PC-Version von Alan Wake dürfte ungefähr zur gleichen Zeit auf den Markt kommen, zu der Publisher Microsoft die Fortsetzung Alan Wake's American Nightmare als Download für die Xbox 360 erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gelöscht 16. Dez 2011

wow... selten so viel unwahrheiten in so wenigen worten gesehen :) wenn es aber tausende...

ichbinsmalwieder 16. Dez 2011

Aber Skyrim will ja auch noch durchgespielt werden. Vielleicht sollte ich meinen Job an...

Oldy 15. Dez 2011

Und wegem diesem groß angekündigten Spiel habe ich damals Vista gekauft und meinen PC...

SlightlyHomosex... 15. Dez 2011

Wenn man mal die Steamforen zu GTA4 liest, oder auch ander Foren trifft man auf sehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG OLED42C27LA im Test
Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz

Der 42 Zoll große LG OLED C2 passt doch perfekt auf den Tisch. Er gibt einen tollen Monitor für Games und Office ab, trotz TV-Herkunft.
Ein Test von Oliver Nickel

LG OLED42C27LA im Test: Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz
Artikel
  1. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

  2. Fifa 23: FUT in Fifa 23 bekommt neue Spielregeln und Crossplay
    Fifa 23
    FUT in Fifa 23 bekommt neue Spielregeln und Crossplay

    Der FUT-Modus steht in Fifa 23 vor dem bislang größten Umbau. Außerdem gibt es erstmals Crossplay - wenn auch mit Einschränkungen.

  3. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /