Abo
  • Services:

Skyrim wird schneller

Zusätzlich zu den Profilen gibt es in der Catalyst 12.1 Preview auch einen überarbeiteten Bereich für die Einstellungen zur Videowiedergabe und Leistungssteigerungen für Skyrim. Mit einer Grafikkarte der Serie Radeon HD 6900 soll das Spiel 10 bis 15 Prozent schneller laufen, auch wenn zwei GPUs vorhanden sind. Der als Betaversion nicht voll getestete Treiber steht auf AMDs Servern zum Download bereit.

  • Die Catalyst 12.1 Preview
  • Erstellen eines Profils für Dirt 2
  • Die eigenen Einstellungen können auf einen Blick dargestellt werden.
Die eigenen Einstellungen können auf einen Blick dargestellt werden.
Stellenmarkt
  1. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Mit voller WHQL-Zertifizierung gibt es nun auch den regulären Catalyst 11.12. Er bringt vor allem zwei neue Funktionen mit: Stereoskopische 3D-Darstellungen sind nun auf drei Monitoren im Querformat (Eyefinity 3x1 Landscape) möglich, und AMDs APUs mit Grafikkern lassen sich per Crossfire zusammen mit einer gesteckten Grafikkarte verwenden. Das dafür zuständige "Vision Control Center" hat AMD neu gestaltet.

Zu bedenken ist bei einer durch gefallene Preise für die Displays verlockenden 3x1-Darstellung zum 3D-Spielen aber, dass die Grafikkarte sehr leistungsstark sein muss. Bei drei Full-HD-Monitoren sind über 12 Megapixel mehr oder weniger simultan zu berechnen, was bei aktuellen Spielen auch die schnellsten Single-GPU-Karten überfordert.

Mit Catalyst 11.12 gibt es auch zahlreiche Bugfixes, die den Release Notes zu entnehmen sind. Unter anderem soll Crysis 2 im DirectX-9-Modus kein Texturflimmern mehr erzeugen, und Abstürze von Portal 2 sollen behoben sein. Zumindest ohne 3D-Monitor - mit Stereoskopie macht das Spiel laut AMDs Dokumentation immer noch Probleme. Der Catalyst 11.12 ist für Windows 7, Vista und XP auf AMDs Treiberseiten erhältlich.

 Catalyst 11.12 und 12.1: AMDs Grafiktreiber mit mehr 3D und Spieleprofilen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...
  2. 79,99€ (Vergleichspreis 99€)
  3. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  4. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)

lemmer 01. Jan 2012

dann taugen die Karten auch einmal zu etwas.

gorsch 15. Dez 2011

Also, dass es diese "Presets" gibt, habe ich schon kapiert, das ist aber imo etwas völlig...

niemandhier 15. Dez 2011

Ich auf Win7 umgestiegen und hab dann natürlich zwangläufig die aktuellen Treiber...

gorsch 14. Dez 2011

Der Entwickler kann überhaupt garnicht wissen was für spezielle Anti-Aliasing Methoden...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /