Abo
  • Services:

Privater Onlinespeicher: Owncloud bekommt professionelle Unterstützung

Ein Unternehmen des Owncloud-Projekt-Gründers bietet ab sofort professionelle Unterstützung beim Einsatz des freien Onlinespeichers. Owncloud lässt sich auf den eigenen Servern einsetzen und nutzt derzeit die Protokolle WebDAV und CalDAV.

Artikel veröffentlicht am ,
Owncloud bekommt professionelle Unterstützung.
Owncloud bekommt professionelle Unterstützung. (Bild: Owncloud.org)

Der freie Onlinespeicher Owncloud erhält Unterstützung von einem Unternehmen. Die von Owncloud-Inititator Frank Karlitschek und dem ehemaligen Suse-Angestellten Markus Rex gegründete Firma soll professionelle Beratung für Owncloud anbieten.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl

Ähnlich wie Dropbox oder Apples iCloud können mit Owncloud Daten über zentrale Server geteilt werden. Unternehmen, die Owncloud einsetzen, müssen ihre Daten aber keinem anderen Anbieter überlassen, sondern können eigene Owncloud-Server betreiben.

Die mit Owncloud gespeicherten Daten sind über ein Webinterface oder WebDAV abrufbar. Darüber hinaus kann der Datentauschdienst sowohl über den KDE-eigenen Kio-Slave als auch über Fuse in das Dateisystem eingebunden werden. Die Datenübertragung wird per SSL verschlüsselt.

Die aktuelle Version Owncloud 2.0 unterstützt das Teilen von Terminen über das CalDAV-Protokoll. Mit Hilfe des integrierten Streaming-Servers Ampache lässt sich sogar online gespeicherte Musik über das Netzwerk in Mediaplayern wie Amarok oder Tomahawk abspielen.

Weitere Funktionen von Owncloud wie Bilderverwaltung, Online-Text-Editor, automatische Backups und Datenverschlüsselung oder Clients zur Datensynchronisation mit PCs oder Android- und WebOS-Geräten befinden sich zurzeit in Entwicklung. Der Quellcode von Owncloud 2.0 steht zum Download auf der Projektseite bereit. Owncloud 3 ist für Anfang des Jahres 2012 geplant.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

rudluc 03. Jan 2012

Immerhin können sie die Software installieren und ihren Kunden als interessanten...

.ldap 14. Dez 2011

Was spricht denn dagegen die Server zu verbinden und quasi ein gespiegeltes Dateisystem...

teleborian 14. Dez 2011

Was Owncloud noch fehlt: ...eine für den angemeldeten Administrator sichtbare...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /