Abo
  • Services:

Synchronisation: Chrome 16 in der Cloud

Chrome-Nutzer können jetzt ihre Einstellungen, Lesezeichen, Apps, den Verlauf und andere Personalisierungen über mehrere Geräte und Betriebssysteme hinweg synchron halten. Dazu ist nur ein Google-Konto und die neue stabile Version von Chrome 16 erforderlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Durch die Synchronisation der Nutzerdaten kann der Anwender beliebig zwischen Geräten und Betriebssystemen wechseln.
Durch die Synchronisation der Nutzerdaten kann der Anwender beliebig zwischen Geräten und Betriebssystemen wechseln. (Bild: Google / Golem.de)

Googles neue, stabile Version 16 von Chrome erhält mit "In Chrome anmelden" eine Funktion, mit der zahlreiche Einstellungen und Nutzerdaten über alle Geräte des Anwenders hinweg synchronisiert werden. Sie werden in der Cloud von Google gespeichert.

Stellenmarkt
  1. Bosch-Gruppe, Reutlingen
  2. Stadt Waldkirch, Waldkirch

Der Anwender kann so geräteunabhänig und auch über Betriebssystemgrenzen hinweg mit seinen Einstellungen, Erweiterungen, Bookmarks und andere Personalisierungen arbeiten, wenn er Chrome benutzt.

Welche Daten der Anwender in die Cloud verlegen möchte, kann er in den erweiterten Synchronisationseinstellungen bestimmen. Die Daten oder auch nur die gespeicherten Passwörter werden verschlüsselt und können wahlweise mit dem Passwort für das Google-Konto oder einem separaten Passwort wieder entschlüsselt werden.

Außerdem können mit Chrome nun mehrere Nutzer verwaltet werden. Die Funktion ist vor allem interessant für Anwender, die sich gemeinsam einen Rechner teilen und unterschiedliche Einstellungen in Chrome vornehmen wollen. Die Profile können mit Symbolen versehen werden. Einen Loginschutz gibt es nicht, so dass jeder, der Chrome benutzt, auf die Profile der anderen Anwender Zugriff hat.

Die stabile Version von Chrome 16 steht ab sofort unter google.com/landing/chrome/ für Windows, Mac OS X und Linux zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,66€

morbidmorgis 20. Dez 2011

Hi Leute, etwas verspätet, aber besser spät als nie: http://browserbenchmark.wordpress...

Strulf 14. Dez 2011

Alles, was neu dazugekommen ist, sind Konten. Man kann jetzt verschiedene Chrome-Nutzer...

kronosabada 14. Dez 2011

Ja habe das gleiche Problem. Außerdem werden meine Lesezeichen immer doppelt angelegt was...

mike-zed 14. Dez 2011

Ich habe mir jetzt die Synchronisierung eingerichtet, dabei markiert, dass alle Daten und...

Erunno 14. Dez 2011

Ich kenne die entsprechenden Bugs im Chrome Bugtracker. Die sind seit geraumer Zeit als...


Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
The Cycle angespielt
Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
Ein Hands on von Marc Sauter

  1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
  2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
  3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

    •  /