Abo
  • Services:
Anzeige
Die Neuerungen in Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest.
Die Neuerungen in Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest. (Bild: liquidat/Wikimedia.org)

Linux-Distributionen: Neuerungen für Fedora 17 stehen fest

Die Neuerungen in Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest.
Die Neuerungen in Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest. (Bild: liquidat/Wikimedia.org)

Das Steuerungskomitee des Fedora-Projekts hat die Neuerungen für Fedora 17 festgelegt. Dabei werden sämtliche ausführbaren Dateien in /usr zusammengefasst. Die Umstellung auf Systemd soll abgeschlossen werden.

Die neuen Funktionen für Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest. Das Fedora Engineering Steering Committee hat die Liste der Neuerungen in einer Konferenz festgelegt. Darunter ist die Neuordnung der Verzeichnisse für ausführbare Dateien und Bibliotheken, die künftig allesamt im Stammordner /usr abgelegt werden sollen. Außerdem soll die Umstellung auf die Startumgebung Systemd abgeschlossen werden. Dazu werden noch verbleibende Sysvinit-Skripte portiert.

Anzeige

Das Dateisystem Btrfs soll als Standard bei Installationen festgelegt werden. Zugelassen werden nur noch Grafiktreiber, die die Direct Rendering Infrastruktur in Version 2 nutzen. Ein Device-Mapper-Target speziell für Thin Provisioning soll einen einzigen Speicherort für mehrere virtuelle Geräte bereitstellen. Das soll vor allem virtuellen Maschinen und Cloud-Diensten zugutekommen. Gleichzeitig können von dem DM-Target Snapshots erstellt werden. Die Funktion besteht aus Anpassungen im Kernel, der Integration des Logical Volume Manager 2 (LVM) und den entsprechenden Userspace-Werkzeugen.

Die Unterstützung für die Multiterminalkonfiguration (Multi-Seat) soll ebenfalls optimiert werden. Dazu wollen die Entwickler eine Reihe kleiner Verbesserungen implementieren, darunter entsprechende Änderungen an Systemd und die Entfernung von Consolekit.

Im Bereich Desktops soll in der KDE-Umgebung künftig die Installation von Plasma Widgets direkt in der Benutzeroberfläche möglich sein. Dazu sollen bei Bedarf weitere abhängige Bibliotheken als RPM-Dateien über Packagekit automatisch installiert werden. Ferner soll eine Qualitätsprüfung für Passwörter für erhöhte Sicherheit sorgen.

Die noch unvollständige Liste aller Neuerungen steht im Fedora-Wiki bereit. Beefy Miracle soll am 8. Mai 2012 erscheinen. Die erste Alpha ist für Mitte Februar geplant.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. xbAV Beratungssoftware GmbH, Saarbrücken
  3. Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Aalen
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€
  2. 125,00€
  3. (65B6D für 2.799,00€ und 65C6D für 2.999,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Naja...

    Luu | 19:26

  2. Re: Kündigen und fertig

    ecv | 19:20

  3. Privatsphäre auf Bildungsrechnern

    chithanh | 19:20

  4. Re: GA-AB350-Gaming3 teils verschlimmbessert

    JouMxyzptlk | 19:11

  5. Re: Call of Duty WWII spielt im zweiten...

    Andy Y | 19:09


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel