Abo
  • Services:
Anzeige
Die Neuerungen in Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest.
Die Neuerungen in Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest. (Bild: liquidat/Wikimedia.org)

Linux-Distributionen: Neuerungen für Fedora 17 stehen fest

Die Neuerungen in Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest.
Die Neuerungen in Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest. (Bild: liquidat/Wikimedia.org)

Das Steuerungskomitee des Fedora-Projekts hat die Neuerungen für Fedora 17 festgelegt. Dabei werden sämtliche ausführbaren Dateien in /usr zusammengefasst. Die Umstellung auf Systemd soll abgeschlossen werden.

Die neuen Funktionen für Fedora 17 alias Beefy Miracle stehen fest. Das Fedora Engineering Steering Committee hat die Liste der Neuerungen in einer Konferenz festgelegt. Darunter ist die Neuordnung der Verzeichnisse für ausführbare Dateien und Bibliotheken, die künftig allesamt im Stammordner /usr abgelegt werden sollen. Außerdem soll die Umstellung auf die Startumgebung Systemd abgeschlossen werden. Dazu werden noch verbleibende Sysvinit-Skripte portiert.

Anzeige

Das Dateisystem Btrfs soll als Standard bei Installationen festgelegt werden. Zugelassen werden nur noch Grafiktreiber, die die Direct Rendering Infrastruktur in Version 2 nutzen. Ein Device-Mapper-Target speziell für Thin Provisioning soll einen einzigen Speicherort für mehrere virtuelle Geräte bereitstellen. Das soll vor allem virtuellen Maschinen und Cloud-Diensten zugutekommen. Gleichzeitig können von dem DM-Target Snapshots erstellt werden. Die Funktion besteht aus Anpassungen im Kernel, der Integration des Logical Volume Manager 2 (LVM) und den entsprechenden Userspace-Werkzeugen.

Die Unterstützung für die Multiterminalkonfiguration (Multi-Seat) soll ebenfalls optimiert werden. Dazu wollen die Entwickler eine Reihe kleiner Verbesserungen implementieren, darunter entsprechende Änderungen an Systemd und die Entfernung von Consolekit.

Im Bereich Desktops soll in der KDE-Umgebung künftig die Installation von Plasma Widgets direkt in der Benutzeroberfläche möglich sein. Dazu sollen bei Bedarf weitere abhängige Bibliotheken als RPM-Dateien über Packagekit automatisch installiert werden. Ferner soll eine Qualitätsprüfung für Passwörter für erhöhte Sicherheit sorgen.

Die noch unvollständige Liste aller Neuerungen steht im Fedora-Wiki bereit. Beefy Miracle soll am 8. Mai 2012 erscheinen. Die erste Alpha ist für Mitte Februar geplant.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  3. über Hays AG, südlich von Hannover/Hildesheim
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,00€
  2. 29,00€
  3. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    plutoniumsulfat | 01:51

  2. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    ML82 | 01:38

  3. Re: Was passiert nach 2 Jahren

    Dadie | 01:33

  4. Re: Neue Airport Express?

    HeroFeat | 01:26

  5. Re: Was bedeutet jetzt "schneller"?

    Sammie | 01:25


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel