• IT-Karriere:
  • Services:

Digitalisierung: Cambridge Digital Library startet mit Newton-Papieren

Der Nachlass des Naturforschers Isaac Newton macht den Anfang: Die Bibliothek der renommierten Universität im englischen Cambridge digitalisiert seit 2010 ihre Handschriftenbestände. Diese werden jetzt im Internet zugänglich gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Cambridge Digital Library: Handschrift von Isaac Newton
Cambridge Digital Library: Handschrift von Isaac Newton (Bild: Cambridge Digital Library/Screenshot: Golem.de)

Die Universitätsbibliothek im englischen Cambridge hat Dokumente aus dem Besitz des Wissenschaftlers Isaac Newton (1642-1727) digitalisiert und macht sie über das Internet zugänglich. Zum Start des Newton-Archivs stellt die Bibliothek 4.000 Seiten ins Netz. Weitere 8.000 Seiten sollen in den kommenden Monaten folgen.

Stellenmarkt
  1. monari GmbH, Gronau
  2. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin

Zu den online abrufbaren Dokumenten gehört beispielsweise ein persönliches Exemplar der Principia Mathematica. In dem Werk, dessen vollständiger Titel Philosophiae Naturalis Principia Mathematica (Mathematische Prinzipien der Naturphilosophie) lautet, hat Newton die Gesetze der Schwerkraft und der Bewegung beschrieben. Es gilt als sein Hauptwerk. Online abrufbar sind auch Aufzeichnungen des Studenten Newton sowie Notizen und Entwürfe aus der Optik, die als Vorbereitung für das Werk Opticks or a treatise of the reflections, refractions, inflections and colours of light (Optik oder eine Abhandlung über die Reflexion, Brechung, Krümmung und die Farben des Lichtes) dienten.

Handschrift und Transkript

Die Cambridger Bibliothekare haben mit dem Newton-Projekt der Universität der südenglischen Grafschaft Sussex zusammengearbeitet. Die dortigen Wissenschaftler transkribieren die Handschriften Newtons. In dem Onlinearchiv sind die Transkriptionen - so vorhanden - zu den entsprechenden Handschriften abrufbar.

Die Universität in Cambridge besitzt nach eigenen Angaben die größte Sammlung - Newton hatte dort studiert und später lange gelehrt. Mit dem digitalen Newton-Archiv eröffnet die Universität in Cambridge ihre digitale Bibliothek, die Cambridge Digital Library. Das Projekt hat im vergangenen Jahr begonnen.

Evolution und Längengrad

In der Sammlung sollen unter anderem wichtige wissenschaftliche und religiöse Manuskripte online veröffentlicht werden, darunter etwa Schriften des Naturforschers von Charles Darwin oder des Physikers William Thomson, 1. Baron Kelvin, sowie die Aufzeichnungen des Board of Longitude, das im 18. Jahrhundert eine Methode zur Bestimmung des Längengrades suchte.

In der religiösen Sammlung sollen Handschriften aus verschiedenen Religionen veröffentlicht werden, hauptsächlich aus den großen Weltreligionen Buddhismus, Christentum, Islam und Judentum. Darunter sind beispielsweise der in Persisch verfasste Korankommentar oder eine mehr als 2.000 Jahre alte Abschrift der Zehn Gebote.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,48€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. (-91%) 2,20€

Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

    •  /