Abo
  • IT-Karriere:

Richard Garriott: Verhandlungen mit Electronic Arts über neues Ultima

Unter Umständen wird Richard Garriott bald an Ultima Online 2 arbeiten. Verhandlungen mit Electronic Arts laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Richard Garriott
Richard Garriott (Bild: Origin)

Der Schöpfer der Rollenspielserie Ultima, Richard Garriott, hat sich in einem Interview mit Eurogamer zum Stand seines aktuellen Projekts, Codename: Ultimate Role-Playing-Game, geäußert. Momentan befinde er sich in Verhandlungen mit Electronic Arts darüber, ob und inwieweit sein neues Spiel die Ultima-Lizenz nutzen dürfe. Theoretisch könne das Projekt sogar zu Ultima Online 2 werden.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Weiterhin spricht sich Garriott für die Zusammenarbeit aus, erzählt aber auch davon, dass es Gegner des Deals bei EA gebe: "Es gibt Leute (bei EA, Anmerkung der Redaktion), die ihre eigenen Vorstellungen haben, ob ich an dem Projekt mitarbeiten solle oder nicht."

Garriotts Ultimate-Role-Playing-Game soll inhaltlich die Stärken seiner früheren Spiele haben, allerdings kostenfrei spielbar sein. Der Plan ist, den Titel auf allen erhältlichen Plattformen anzubieten: Smartphones, Tablets, Konsolen und PC. Zuletzt veröffentlichte Garriotts Studio Portalarium das Facebook-Spiel Ultimate Collector, das eine technische Grundlage für das kommende große Ultimate RPG legt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bibabuzzelmann 14. Dez 2011

Die zahl ich auch so lol Spiel ja fast alles Online, vor allem Shooter...BF3 im Mom...

Baron Münchhausen. 13. Dez 2011

Ultima Spyworld Mit freundlichen Grüßen, Ihr EA

Nolan ra Sinjaria 13. Dez 2011

Aber so unberechtigt ist die Frage des Threaderstellers gar nicht, denn im Artikel...

Altruistischer... 13. Dez 2011

Die Idee finde ich auch interessant, dennoch wäre es für mich nichts. Genau dieses...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

      •  /