Abo
  • Services:

Microsoft: Chef der Windows-Phone-Sparte abgelöst

Microsoft hat Andy Lees, den Chef der Windows-Phone-Sparte, abgelöst. Der Marktanteil von Windows Phone ist weiter gefallen. Lees könnte nun daran arbeiten, die Codebasis von Windows Phone und Windows 8 zusammenzuführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft-Chef Steve Ballmer im November 2011
Microsoft-Chef Steve Ballmer im November 2011 (Bild: Anthony Bolante/Reuters)

Microsoft hat Andy Lees als Chef der Windows-Phone-Sparte abgelöst. Künftig wird der Microsoft Vice President Terry Myerson den Konzernbereich leiten. Das gab Konzernchef Steve Ballmer in einem Rundschreiben an die Mitarbeiter bekannt, das auch im Web veröffentlicht wurde.

Stellenmarkt
  1. gkv informatik, Wuppertal
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

Microsofts Marktanteil bei Smartphone-Betriebssystemen fiel nach Angaben von Gartner im dritten Quartal 2011 im Jahresvergleich von 2,7 Prozent auf 1,5 Prozent. Der Marktanteil von Googles Android stieg im selben Zeitraum von 25,3 Prozent auf 52,5 Prozent. Der Verkauf von Smartphones mit Windows Mobile 6 und Windows Phone 7 wurde von Gartner zusammengefasst.

Ballmer dankte Lees "für seine Verdienste beim Phone-Team". Ballmer gab im September 2011 bei einem Treffen mit Analysten zu, dass der Umsatz mit der Windows-Phone-Plattform nicht den Vorstellungen des Unternehmens entsprach. "Wir haben im ersten Jahr nicht ganz so viel verkauft, wie ich gerne gehabt hätte".

Lees soll Chancen von Windows Phone und Windows 8 nutzen

"Ich habe Andy Lees gebeten, eine neue Rolle zu übernehmen und für mich an der zeitkritischen Möglichkeit zu arbeiten, im Jahr 2012 mit Windows Phone und Windows 8 das Maximale zu erreichen", erklärte Ballmer nun in dem Rundschreiben. Lees behält den Titel President und soll direkt an Ballmer berichten.

Über die neuen Aufgaben von Lees machte Microsoft keine Angaben. Die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley schrieb im November 2011 in einem Blog von ZDNet, dass der Softwarekonzern prüfe, den Kernel von Windows Phone, genannt "Windows Embedded Compact Code", durch den Kernel von Windows 8 zu ersetzen. Zwar werde Microsoft kaum alle Funktionen von Windows 8 auf Smartphones bringen. Teile von Windows 8 könnten aber in die nächste Version von Windows Phone einfließen, die unter dem Codename Apollo entwickelt wird und im nächsten Jahr auf den Markt kommen soll.

Myerson werde das Geschäft mit Windows Phone inklusive Entwicklung und Vermarktung leiten. Myerson ist seit 1997 bei Microsoft und war zuletzt für die Entwicklung von Windows Phone verantwortlich. Den Titel President erhält er trotz seiner neuen Aufgaben nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (PCGH-Note 1,6 - Bestnote!)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)

Bankai 16. Dez 2011

Nein man kann nicht darüber diskutieren, das ist keine Malware!

Bankai 16. Dez 2011

Geschmackssache. Das ist eben der Metrostyle. Vielen gefällt gerade das. Kann man also...

enough 15. Dez 2011

Nur mal so als Kommentar - ich liebe mein Windows Phone (ja, aktuell ein Lumia 800) - ich...

tomek 13. Dez 2011

Und hier revidiert der gleiche Autor seinen Artikel...

Serocool 13. Dez 2011

Genau deshalb Gleichgültigkeit! Ihm ist es egal was aus WP7 wird er hat Google/Apple...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /