Abo
  • IT-Karriere:

Windows Phone 7.5: Präparierte SMS setzt Smartphone zurück

Der Empfang einer präparierten SMS kann zu einem Reset eines Windows-Phone-7.5-Smartphones führen. Der Nachrichten-Hub ist dann gesperrt.

Artikel veröffentlicht am , Peter Giesecke
Vorstellung von Windows Phone 7.5 im Mai 2011
Vorstellung von Windows Phone 7.5 im Mai 2011 (Bild: Microsoft)

Ein Windows-Phone-7.5-Smartphone startet neu und sperrt den Zugriff auf den Messaging-Hub, wenn es eine präparierte SMS erhält, berichtet Winrumors. Nachrichten lassen sich dann nicht mehr empfangen oder verschicken. Die Sicherheit der Daten scheint nicht gefährdet zu sein.

 
Video: Windows Phone SMS Angriff

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  2. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich

Nach Analyse von Winrumors tritt der Fehler bei der Verarbeitung einer Nachricht auf und kann für einen Denial-of-Service-Angriff genutzt werden. Auf diese Ursache soll sich auch eine zweite Beobachtung zurückführen lassen: Windows Phone 7.5 aktiviert die Bildschirmsperre, die sich nicht mehr aufheben lässt, wenn der Nutzer von einem Freund eine präparierte Chatnachricht per Facebook oder Windows Live erhält und diesen Freund als animierte Kachel auf dem Startbildschirm eingebunden hat. Umgehen lässt sich die Sperre allerdings durch das Entfernen der animierten Kachel bei einem Geräteneustart.

Der Denial-of-Service-Angriff konnte auf mehreren Geräten und mit verschiedenen Versionen von Windows Phone 7.5 nachgewiesen werden.

Bis Microsoft ein Update für Windows Phone 7.5 veröffentlicht, ist wohl das Zurücksetzen auf den Auslieferungszustand die einzige Möglichkeit, wieder Zugriff auf den Nachrichten-Hub zu erlangen.

Nachtrag vom 15. Dezember 2011

Microsoft hat den Fehler bestätigt und untersucht ihn derzeit, berichtet The Verge.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Anonymer Nutzer 15. Dez 2011

Da geht es nicht darum, ob ein bekannter Fehler immer noch drin ist... Aktuelle...

tomek 13. Dez 2011

Ich habe Android gewählt, weil es zum Thema Mobile-OS pass und z. T. Open Source ist...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /