• IT-Karriere:
  • Services:

Carrier IQ: Hersteller bestätigt umfassende Spionagefunktionen

Der Hersteller der Carrier-IQ-Software hat eingestanden, dass damit vertrauliche Daten auf Smartphones gespeichert werden. Zunächst hatte er dies vehement bestritten.

Artikel veröffentlicht am ,
Carrier IQ liest SMS und URLs.
Carrier IQ liest SMS und URLs. (Bild: Golem.de)

Carrier IQ hat eingestanden, dass die gleichnamige Software URLs sowie SMS-Inhalte speichert. Diese Speicherung sei allerdings die Folge eines Programmfehlers, der demnächst behoben werden solle. Anfang Dezember 2011 wurde bekannt, dass auf Millionen von Mobiltelefonen die Überwachungssoftware Carrier IQ läuft. Teile von Carrier IQ wurden auch auf in Deutschland verkauften Geräten gefunden, allerdings scheinen die Programmteile nicht aktiv zu sein.

Videobeweis zeigt Android-Log-Daten

Inhalt:
  1. Carrier IQ: Hersteller bestätigt umfassende Spionagefunktionen
  2. Carrier IQ protokolliert SMS-Inhalte - aufgrund eines Fehlers

Die Spionagefunktionen von Carrier IQ wurden von dem Android-Entwickler Trevor Eckhart entdeckt. In einem Video zeigt er, wie Carrier IQ Eingaben auf verschlüsselten Webseiten und SMS-Inhalte ausliest. Bisher bestritt Carrier IQ das vehement, ohne eine Erklärung für die Videobeweise von Eckhart zu liefern. Nun gibt es eine Stellungnahme von Carrier IQ, in der die Hintergründe erläutert werden.

 
Video: Carrier IQ - Funktionsweise

Nach Aussage von Carrier IQ beruht der Videobeweis von Eckhart auf einem Fehler seitens HTC. Auf dem betreffenden Android-Smartphone seien vermutlich die Debug-Funktionen nicht deaktiviert worden. Dadurch landeten Tasteneingaben und SMS-Inhalte in der Logdatei von Android - im Klartext. Die Carrier-IQ-Software habe damit nichts zu tun.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Carrier IQ protokolliert SMS-Inhalte - aufgrund eines Fehlers 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  2. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)

Der Kaiser! 15. Dez 2011

Ich kenne kein vergleichbares Tool für Android das das kann.

chrulri 15. Dez 2011

Nach diesem Absatz muss man gar nicht mehr weiterlesen. 1) Hat gauss nichts von...

peanutallergy 15. Dez 2011

xD ohja sein staubsauger meckert bestimmt auch manchmal usw. *Idee* ah! jetzt weiss ich...

samy 13. Dez 2011

http://twit.tv/show/tech-news-today/385 Selten so daneben gelegen... Link wurde vorher...

padre999 13. Dez 2011

"Auch machte Carrier IQ keine Angaben dazu, wann das Update erscheinen soll." ROFL Bei...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /