Abo
  • Services:

Carrier IQ protokolliert SMS-Inhalte - aufgrund eines Fehlers

Die Android-Logdatei werde von Carrier IQ nicht verwendet, erklärte der Anbieter. Gleichfalls räumte er einen Fehler in der Software ein, der bislang aber nicht bekannt war. Der Fehler führt dazu, dass unter bestimmten Umständen der SMS-Inhalt von Carrier IQ protokolliert wird. Allerdings sollen diese Daten nicht im Klartext gespeichert sein und sich nur mit speziellen Anwendungen auslesen lassen. Dieser Fehler tritt auf, wenn bei einem laufenden Telefonat eine SMS eingeht oder bei einer bestehenden Datenverbindung eine SMS empfangen wird.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Carrier IQ will den Fehler mit einem Softwareupdate beseitigen. Wie die Carrier-IQ-Software aktualisiert wird, ist nicht bekannt. Auch machte Carrier IQ keine Angaben dazu, wann das Update erscheinen soll.

Besuchte URLs werden von Carrier IQ gespeichert

Zudem bestätigte Carrier IQ, dass die Anwendung besuchte URLs speichert. Üblicherweise ruft der Netzbetreiber diese Daten ab und kann so in Erfahrung bringen, welche Webseiten der Kunde besucht. Dies sieht Carrier IQ nicht als Problem und hat nicht vor, daran etwas zu ändern. Begründet wird die Speicherung der URLs damit, dass Netzbetreiber damit erkennen wollen, ob gehäufte Besuche einer bestimmten Webseite das Mobilfunknetz stark belasten.

Auch diese Daten würden nicht im Klartext abgespeichert, heißt es von Carrier IQ. Die Informationen könnten also nur mit spezieller Software ausgelesen werden. Die Daten werden üblicherweise maximal 24 Stunden auf dem Smartphone gespeichert und dann zum Netzbetreiber übertragen. Dabei werden diese Daten verschlüsselt übertragen.

 Carrier IQ: Hersteller bestätigt umfassende Spionagefunktionen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Der Kaiser! 15. Dez 2011

Ich kenne kein vergleichbares Tool für Android das das kann.

chrulri 15. Dez 2011

Nach diesem Absatz muss man gar nicht mehr weiterlesen. 1) Hat gauss nichts von...

peanutallergy 15. Dez 2011

xD ohja sein staubsauger meckert bestimmt auch manchmal usw. *Idee* ah! jetzt weiss ich...

samy 13. Dez 2011

http://twit.tv/show/tech-news-today/385 Selten so daneben gelegen... Link wurde vorher...

padre999 13. Dez 2011

"Auch machte Carrier IQ keine Angaben dazu, wann das Update erscheinen soll." ROFL Bei...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /