Abo
  • Services:

Notizprogramm: Microsofts Onenote als iPad-Version erschienen

Das Notizprogramm, das eigentlich eine Vorzeigeanwendung für Tablet-PCs mit Windows ist, gibt es nun auch für Apples Tablet. Wer Onenote früher mit einem Windows-Tablet-PC benutzt hat, wird allerdings einige Probleme mit der iPad-Version haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Onenote gibt es jetzt auch für Apples Tablets.
Onenote gibt es jetzt auch für Apples Tablets. (Bild: Onenote/Screenshot: Golem.de)

Microsoft hat Onenote für das iPad veröffentlicht. Das Programm als Teil der Büroprogrammsammlung Microsoft Office ist damit außer für iPhones auch für Tablets von Apple verfügbar.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt

Für die Nutzung von Onenote ist eine Live-ID Voraussetzung. Damit werden die Inhalte zwischen den Geräten und der Cloud (Skydrive) von Microsoft synchronisiert. Wer Onenote ausgiebig auf einem Tablet-PC benutzt hat und handschriftliche Notizen mit einem Digitizer macht, der kann aber ausgerechnet mit der iPad-Version wenig anfangen.

  • Notizen in Onenote 2010 auf dem PC...
  • ... sind auf dem iPad nicht mehr zu sehen.
  • Nur mit einer Tastatur geschriebene Notizen sind zu erkennen.
  • Übersicht über die Notizbücher
Notizen in Onenote 2010 auf dem PC...

Während die Onenote Web App Handschriftliches anzeigt, verweist die iPad-Version bei unserem kurzen Test nur darauf, dass etwas notiert wurde mit einem einfachen [ink] an jeder Stelle, an der etwas geschrieben wurde. Normale Notizen werden von der App aber angezeigt, wenngleich nicht in demselben Chaos, in dem sie auf dem Windows-PC erstellt wurden. Die iPad-App zeigt die Notizen alle untereinander an, während die Webanwendung und das Windows-Programm auch die Position auf der Notizfläche anzeigen. Onenote für das iPad ist damit etwas eingeschränkt, verglichen mit der PC- und Webversion.

Onenote ist rund 5 MByte groß und kann kostenlos über den Appstore heruntergeladen werden. Die Anzahl der Notizen ist bei der kostenlosen Version allerdings auf 500 beschränkt.

Die PC-Version von Onenote wird erst seit der Version 2010 auch in der günstigen Heimversion des Office-Pakets angeboten. Davor hat das Programm nur wenig Aufmerksamkeit bekommen, obwohl es schon im Jahr 2002 für Tablet-PCs vorgestellt wurde. Onenote ist unter Windows eine der wenigen Anwendungen, die die Möglichkeiten von Tablet-PCs tatsächlich nutzt. Andere Programme des Office-Pakets bieten zwar mit einem Stift mehr Möglichkeiten, die Bedienung ist aber nicht ideal.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

pad80 17. Sep 2012

Ich kann Beesy empfehlen (http://www.beesapps.com/beesy-ipad-to-do/), damit lassen sich...

pool 14. Dez 2011

Also in manchen Seminaren werden bei mir immer viele PDF-Arbeitsblätter zur Verfügung...

NIKB 13. Dez 2011

Zumal Dropbox ja eindeutig in mehr Apps integriert ist als Skydrive.

frath 13. Dez 2011

Super, ich hätte beinahe eine Party gegeben als ich gelesen hab, das es endlich verfügbar...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /