• IT-Karriere:
  • Services:

Dart für Webkit: Apple erteilt Google eine Absage

In Webkit ist kein Platz für Googles Javascript-Alternative Dart. Das macht Apple-Entwickler Oliver Hunt deutlich. Apple hält nichts von Googles Plänen, eine moderne Alternative zu Javascript zu schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple lehnt Dart ab.
Apple lehnt Dart ab. (Bild: Google)

Google will die freie Browser-Engine Webkit um Unterstützung für Scriptsprachen alternativ zu Javascript erweitern, doch Apple, Initiator des Webkit-Projekts, erteilt Googles Plänen eine deutliche Absage. Die Google-Entwickler räumen ein, dass es bei ihrem Multi-VM-Patch vor allem darum geht, Webkit mit nativer Unterstützung für Googles neue Scriptsprache Dart zu versehen, die als Nachfolger für Javascript konzipiert ist.

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  2. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg

Es sei Googles Ziel, Webinhalte Nicht-Standard-Sprachen zugänglich zu machen, interpretiert Apple-Entwickler Oliver Hunt Googles Ansinnen und nennt dies eine akademische Übung, die nicht zu Webkits Zielsetzung passe, eine standardkonforme Engine zu sein. Es gebe diverse Sprachen, die in Javascript umgewandelt werden können und es gebe keinen Grund, warum dies nicht auch mit Dart möglich sein sollte.

Auch von Googles Beteuerungen, die Unterstützung von Dart und anderen Scriptsprachen lasse sich umsetzen, ohne die Leistung anderer Teile von Webkit zu verschlechtern, hält Hunt für irrelevant: Letztendlich müsse damit eine Funktion gepflegt werden, für die es in Webkit keinerlei Verwendung gebe.

Es sieht also so aus, als sei Dart der Weg in den offiziellen Entwicklungszweig von Webkit versperrt. Das bedeutet allerdings nicht, dass Google seine eigenen auf Webkit basierenden Browser nicht um Dart-Unterstützung erweitern kann. Der Verbreitung von Dart ist Apples deutliche Absage aber nicht förderlich.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
  2. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    3./4. Mai 2021, online
Weitere IT-Trainings

Und Apple ist nicht der Einzige, der Dart ablehnt: Auch Microsoft und Mozilla haben Googles Ansatz eine klare Absage erteilt.

Google strebt an, Javascript komplett durch Dart zu ersetzen. Für Browser, die keine Dart-VM implementieren, soll ein Cross-Compiler bereitgestellt werden, der Dart-Code in Javascript überführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

swissmess 16. Dez 2011

Danke idk. Das ist jetzt mal der beste Comment in dieser Diskussion. Was mir hier so...

1e3ste4 15. Dez 2011

Chrome wird gehyped. Und was der Mozilla-Eich meint ist wohl eher die Zeit, in dem es...

Jacques de... 14. Dez 2011

Das mit den _vielen_ Programmierfehlern halte ich ein bisschen für Übertrieben. Recht...

Ayur 13. Dez 2011

Das Meiste in deinem Post stimmt ja schon - aber ich würde mal sagen das hat einen...

GodsBoss 13. Dez 2011

JavaScript hat Schwächen, keine Frage. Doch wieso meinst du gleich, dass es sch***e sei?


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /