Abo
  • IT-Karriere:

Branson im Weltall: Virgin Galactic

Fortschritte hat 2011 auch das kommerzielle Raumflugprogramm von Virgin Galactic gemacht: Das Unternehmen des britischen Geschäftsmanns Richard Branson will zahlungskräftigen Kunden einen Trip ins All ermöglichen. Die werden zu acht - sechs Passagiere und zwei Piloten - im Raketenflugzeug Spaceship Two Platz nehmen, das unter dem Trägerflugzeug Whiteknight Two hängt. Es bringt das Spaceship Two bis in eine Höhe von 15 Kilometern. Von dort wird es mit seinem eigenen Raketenantrieb bis in etwa 100 Kilometer Höhe aufsteigen und anschließend im Gleitflug zur Erde zurückkehren.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. Vodafone GmbH, München

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Erste Gleitflüge hat das Spaceship Two bereits absolviert. 2012 sollen erstmals auch Flüge mit Raketenantrieb durchgeführt werden. Auf dem Boden ist schon alles vorbereitet: Mitte Oktober 2011 hat Virgin Galactic seinen vom renommierten britischen Architekten Norman Foster entworfenen Raumflughafen, den Spaceport America nahe Upham im US-Bundesstaat New Mexico, mit einer spektakulären Feier eingeweiht.

2013 soll es voraussichtlich losgehen. Die ersten Passagiere stehen auch schon fest: Gründer Branson selbst und seine beiden Kinder. Der gesamte Flug soll zweieinhalb Stunden dauern, davon 5 Minuten in der Schwerelosigkeit. 200.000 US-Dollar verlangt Virgin Galactic für einen Ausflug. Interessenten gibt es trotzdem genug: Dem Unternehmen liegen nach eigenen Angaben schon über 450 Buchungen vor.

 Konkurrenz aus Fernost: Chinas Weltraumstation TiangongStart von Galileo 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 245,90€ + Versand

Kein Kostverächter 27. Dez 2011

...damit es in der Raumfahrt wieder richtig vorwärts geht, zeigt folgender xkcd: http...

ednax@live.de 27. Dez 2011

Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es möglicherweise Musik...

omo 25. Dez 2011

davon können wir Erdkriecher eh nur träumen ;-)

DragonHunter 25. Dez 2011

und noch eine Korrektur: von 1986 bis 2003 sind nach Adam Ries 17 Jahre und nicht nur 7 ;-)


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /