Abo
  • Services:

Aus dem Sonnensystem, aber nicht aus dem Sinn: Voyager 1

Verabschiedet hat sich in gewisser Weise auch die US-Raumsonde Voyager 1. Nicht von der Erde - die hat sie ja schon im Jahr 1977 verlassen. Nein, sie ist gerade drauf und dran, unser Sonnensystem zu verlassen. 18 Milliarden Kilometer habe sich Voyager 1 von der Sonne entfernt, hat die Nasa Anfang Dezember mitgeteilt. Voyager 2 folgt in 3 Milliarden Kilometern Abstand. Beide Sonden sind voll funktionstüchtig und funken regelmäßig nach Hause.

  • Am Ende angelangt: Voyager 1 verlässt bald unser Sonnensystem. (Bild: Nasa)
  • Die baugleichen Sonden Voyager 1 und 2 sind 1977 gestartet. (Bild: Nasa)
  • Beide haben eine goldene Scheibe mit Informationen und Grüßen von der Erde an Bord. (Bild: Nasa)
Am Ende angelangt: Voyager 1 verlässt bald unser Sonnensystem. (Bild: Nasa)
Stellenmarkt
  1. Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH, Leipzig
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim

Inzwischen registrieren die Instrumente schon Einflüsse aus dem interstellaren Raum. Die Magnetometer zeigen zwar, dass sich die Richtung der Feldlinien noch nicht geändert habe. Das bedeutet, dass sich die Sonde noch innerhalb der Heliosphäre befindet. Aber die Intensität des Magnetfeldes habe zugenommen, was auf einen zunehmenden Einfluss von außen hinweise.

Lange wird es nicht mehr dauern, bis Voyager 1, die mit knapp 64.000 km/h unterwegs ist, als erster von Menschen geschaffener Gegenstand das Sonnensystem verlassen wird. "Wir werden nicht mehr lange warten müssen, bis wir herausfinden, wie der Raum zwischen den Sternen wirklich aussieht", sagte Ed Stone, einer der Wissenschaftler aus dem Voyager-Projekt.

Die Wahrheit ist dort draußen. Irgendeine Wahrheit. Bestimmt.

 Spirit und Opportunity
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10


Anzeige
Hardware-Angebote

Kein Kostverächter 27. Dez 2011

...damit es in der Raumfahrt wieder richtig vorwärts geht, zeigt folgender xkcd: http...

ednax@live.de 27. Dez 2011

Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es möglicherweise Musik...

omo 25. Dez 2011

davon können wir Erdkriecher eh nur träumen ;-)

DragonHunter 25. Dez 2011

und noch eine Korrektur: von 1986 bis 2003 sind nach Adam Ries 17 Jahre und nicht nur 7 ;-)


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /