Abo
  • Services:

Linux: Univention Corporate Server 3.0 mit Samba 4 veröffentlicht

Univention hat den Corporate Server (UCS) 3.0 veröffentlicht, der auf Debian 6.0 basiert. Das Webfrontend wurde komplett neu geschrieben. UCS 3.0 kann mit Samba 4 als Domänenserver für Active Directory eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
In der neuen Verwaltungskonsole kann UCS als Domänencontroller für Active Directory konfiguriert werden.
In der neuen Verwaltungskonsole kann UCS als Domänencontroller für Active Directory konfiguriert werden. (Bild: Univention)

Univention Corporate Server 3.0 basiert auf Debian 6.0 alias Squeeze, dessen kompletter Softwarefundus dort künftig zur Verfügung steht. Laut Univention war das eine der Hauptforderungen der Anwender. Lediglich die Rubrik "Spiele" wurde ausgelassen. UCS 3.0 lässt sich als Domänencontroller in Microsofts Active-Directory-Umgebungen einsetzen.

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. BWI GmbH, Bonn

Dazu haben die Entwickler bei Univention erstmals Samba 4 integriert, das allerdings offiziell noch als Alphaversion 17 vorliegt. Die Entscheidung von Univention hat bei den Samba-Entwicklern für Diskussion gesorgt. Denn Samba 4 ist bereits seit 2003 in Entwicklung. Andrew Bartlett schlug vor, Samba 4 so wie es ist ("as is") zu veröffentlichen, um Univention und der Linux-Distribution Resara eine stabile Version zu bieten. Die Entwickler einigten sich schließlich darauf, Samba 4 in den nächsten drei Monaten zu veröffentlichen. Alternativ steht Samba 3 zur Verfügung, was die Kompatibilität zu USC 2.x gewährleisten soll.

Die neu gestaltete Konfigurationsoberfläche wurde ebenfalls um die Optionen erweitert, UCS für den Einsatz mit Active Directory zu integrieren. Ein weiteres Modul erlaubt eine nachträgliche Konfiguration von Funktionen, die zuvor bereits bei der Installation konfiguriert werden mussten. Das neue Webfrontend baut auf Ajax auf und bietet zusätzliche Schnittstellen für Funktionserweiterungen.

Die beiden Virtualisierungslösungen Xen wurden aktualisiert. Xen liegt in Version 4.1 bei, während KVM nun komplett unterstützt wird. Zusätzlich wurde die Netzwerküberwachung Nagios auf Version 3 erhöht.

UCS wird unter der Affero Generel Public License v3 veröffentlicht und steht für Testzwecke als Installations- und als VMware-Image zur Verfügung. Zusätzlich gibt es noch eine Onlinedemo. Eine Preisliste steht als PDF-Datei bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

DocBrown 14. Dez 2011

Es wird auch eine "Free for Personal Use" Variante angeboten ;-) http://www.univention.de...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /