RFC 6455: Websockets als IETF-Standard veröffentlicht

Die IETF hat das Websocket-Protokoll im RFC 6455 standardisiert. Es erlaubt eine bidirektionale Kommunikation zwischen Server und Browser.

Artikel veröffentlicht am ,
Websockets werden mit dem RFC 6455 zum Internetstandard.
Websockets werden mit dem RFC 6455 zum Internetstandard. (Bild: IETF)

Die Internet Engineering Task Force (IETF) hat mit dem Request for Comments 6455 (RFC) das Websocket-Protokoll als Internetstandard veröffentlicht. Mit Websockets können Server bidirektional mit Clients kommunizieren. Gedacht ist dies, damit Server Informationen in einer Website nachträglich aktualisieren können. Dazu muss sich der Browser beim Server registrieren. Dabei kommt das im Web übliche quellenbasierte Sicherheitsmodell zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
Detailsuche

Das Protokoll sieht zur Eröffnung der Kommunikation einen Handshake vor, dem einfache, über TCP abgewickelte Nachrichten folgen, so dass der HTTP-Overhead entfällt. Der Client muss dabei die Verbindung öffnen, anschließend kann aber der Server jederzeit neue Daten an den Client schicken, eben dann, wenn neue Informationen zur Verfügung stehen.

Ziel von Websockets ist, eine Alternative zu Techniken wie XmlHttpRequest, iFrames und sogenannten Long-Polling-Request zu schaffen, die mit weniger HTTP-Verbindungen auskommt. Websockets werden seit geraumer Zeit von Firefox, Chrome, Safari und Opera in Vorabversionen des Standards unterstützt. Der Internet Explorer wird die Technik mit der kommenden Version 10 unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

nida78 29. Dez 2011

Na ja, es ist doch aber schon schön, dass sich nicht jeder beliebige Client an eine...

NeoCortex 12. Dez 2011

Kommt drauf an welche NetSockets du meinst. Wenn du von Microsoft redest ist das System...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /