Abo
  • Services:
Anzeige
PR2 in der Küche: den Vorgang Popcorn zubereiten verstehen
PR2 in der Küche: den Vorgang Popcorn zubereiten verstehen (Bild: TU München/Screenshot: Golem.de)

Roboter: James und Rosie bereiten Sandwiches und Popcorn zu

PR2 in der Küche: den Vorgang Popcorn zubereiten verstehen
PR2 in der Küche: den Vorgang Popcorn zubereiten verstehen (Bild: TU München/Screenshot: Golem.de)

In München kochen die Roboter: Rosie kann Butterbrote schmieren, während James Popcorn zubereitet. Die beiden Roboter agieren dabei komplett autonom.

Dass der Personal Robot 2 (PR2) von Willow Garage backen kann, hat er ja schon bewiesen. Robotiker der Technischen Universität München (TUM) haben ihm und einer Kollegin weitere Küchentricks beigebracht.

Anzeige

TUM-James 2 haben die Münchner ihren PR2 genannt. In der Küche wirbelt er zusammen mit TUM-Rosie. Der Roboter basiert auf einem fahrbaren Chassis und hat zwei Arme. Beides stammt vom deutschen Hersteller Kuka. Rosie hat zwei Hände mit drei Fingern und einem Daumen, die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelt wurden. Ihr Kopf ist eine Kinect von Microsoft.

Wurst und Käse

Zusammen werkeln sie in der Küche: Rosie bereitet Sandwiches zu: Erst steckt sie Weißbrotscheiben in den Toaster. Anschließend nimmt sie eine aus dem Toaster, beschmiert sie und belegt sie mit Wurst und Käse. Dann kommt die zweite Scheibe oben drauf.

Derweil sorgt James für den Nachtisch: Er stellt einen Topf auf den Herd und füllt Maiskörner hinein. Deckel drauf - und schon kann sich der Mais in Popcorn verwandeln. Damit das nicht anbrennt und auch alle Körner platzen, schwenkt James den Topf zwischenzeitlich. Anschließend kommt das Popcorn auf den Teller - fertig ist das von Robotern zubereitete Mahl.

Keine programmierte Abfolge

Bei ihren Kochaktionen - neben Popcorn und Butterbroten können die beiden Roboter auch Pfannkuchen und Würstchen zubereiten - agieren die Roboter autonom. Sie führen also keine programmierte Abfolge von Handlungen durch, sondern verstehen den Vorgang Popcorn zubereiten oder Brote schmieren und führen die Einzelhandlungen aus, die zum gewünschten Ergebnis führen.

Ziel der Münchner Robotiker ist, die Roboter dazu zu bringen, dass sie Alltagsaufgaben wie Kochen, Aufräumen oder Wäsche waschen auf ein Kommando erledigen, also ohne dass sie für jeden Handlungsschritt eine eigene Anweisung erhalten. Das dürfte ganz im Sinne des PR2-Herstellers Willow Garage sein: Der hatte ihnen im vergangenen Jahr den Roboter im Rahmen des PR2-Betaprojekts zur Verfügung gestellt. Dessen Ziel ist, die Roboter alltagstauglich zu machen.


eye home zur Startseite
Anarcho_Kommunist 12. Dez 2011

Naja, ich geht nie zum MC Donalds oder fastfoodketten, aber ich denke mal das dort die...

Anarcho_Kommunist 12. Dez 2011

Also derzeit finanziert sich der Staat sowieso über die Besteuerung der Arbeit. Wenn die...

Earlchaos 12. Dez 2011

Und den haben die beiden Blechbüchsen sicher nicht. Oder hat das Plastikspielzeug hier...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck...

    das_mav | 09:51

  2. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    ikso | 09:49

  3. Re: Das Kochbeispiel

    intergeek | 09:45

  4. Pöbel bestimmt wer die Hexe ist

    PocketIsland | 09:44

  5. Re: gegen Polizeigewalt in den USA protestiert

    moen | 09:40


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel