Abo
  • Services:

Objektiv: Lichtstarker Weitwinkel für Sony NEX

Der chinesische Objektivhersteller SLR Magic hat eine Festbrennweite für Sonys NEX-Kamerasystem vorgestellt, die besonders lichtstark ist und sich für das Fotografieren auch bei ungünstigem Licht ohne Blitz eignet.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyperprime 23mm F1.7
Hyperprime 23mm F1.7 (Bild: SLR Magic)

Das neue Objektiv "Hyperprime 23mm F1.7" von SLR Magic mit einer Brennweite von 23 mm sorgt an den Sony-NEX-Kameras durch deren APS-C-Sensor für einen Bildeindruck, der dem einer Kleinbildkamera mit 35 mm Brennweite entspricht. Die Lichtstärke von f/1,7 erlaubt das Fotografieren mit dem vorhandenen Licht (Available Light) auch bei ungünstigen Verhältnissen. So können Fotos ohne Blitzlicht gemacht und die natürliche Lichtstimmung beibehalten werden.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Das Objektiv besteht aus 8 Elementen in 7 Gruppen und ist ungefähr 50 mm lang und misst im Durchmesser rund 61 mm. Mit 240 Gramm ist es recht leicht. Die Naheinstellgrenze gibt SLR Magic mit 0,15 m an.

Einen Autofokusmotor oder eine Blendenverstellung, die von der Kamera gesteuert wird, fehlt dem Objektiv. Es muss rein manuell bedient werden. Das SLR Magic Hyperprime 23mm F1.7 soll ab Ende Januar 2012 in den Handel kommen. Einen Preis nannte der Hersteller offiziell nicht. Die Website Sonyalpharumors.com berichtet von einem Preis von 379 US-Dollar.

Sonys NEX-Systemkameras sind mit einem Bajonettsystem ausgestattet, das mit Objektiven anderer Hersteller inkompatibel ist. Sony hatte das E-Mount-Bajonettsystem der NEX-Kameras Anfang 2011 freigegeben. Dadurch können Objektivanbieter ohne Lizenzgebühren eigene Modelle auf den Markt bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /