Abo
  • Services:

Super Talent: Sandforce-SSD liest und schreibt mit rund 500 MByte/s

Super Talent will mit einer schnellen SSD-Reihe den Markt der High-End-SSDs für Endkunden betreten. Die Kapazitäten liegen zwischen 64 und 480 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue SSD-Serie mit hoher Geschwindigkeit
Neue SSD-Serie mit hoher Geschwindigkeit (Bild: Supertalent)

Im 2,5-Zoll-Format mit 9 mm Bauhöhe will Super Talent zwischen 64 und 480 GByte MLC-Flashspeicher unterbringen. Die Leseraten der SATA-SSD (6 GBit/s) sind dabei immer gleich und liegen laut Datenblatt bei maximal 540 MByte/s. Die Schreibraten sind dagegen unterschiedlich. Das größte und kleinste Modell schreibt die Daten mit maximal 480 beziehungsweise 490 MByte/s. Das 120-GByte-Modell schreibt mit 510 MByte/s und das 240-GByte-Modell ist mit 520 MByte/s die schnellste SSD.

Stellenmarkt
  1. BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Für die Ansteuerung des Speichers ist ein Sandforce-2200-Controller verantwortlich. Laut Super Talent kommt eine eigene, optimierte Firmware zum Einsatz.

Bei der Zuverlässigkeit gibt es widersprüchliche Angaben von Super Talent. Während auf der Übersichtsseite die Mean Time Between Failures (MTBF) mit zwei Millionen Stunden angegeben werden, wird im PDF-Datenblatt nur genau die Hälfte von dem Wert angegeben.

Um die Zuverlässigkeit zu erhöhen, soll die SSD auch gegen Stromausfälle geschützt sein. Der Hersteller verrät leider nicht, was es mit dieser Funktion genau auf sich hat. Vermutlich dient ein Kondensator als Mini-USV und auf die SSD werden mit Hilfe des Reststroms vor dem Totalausschalten die Daten geschrieben. So ist es beispielsweise bei der SSD von Smart Modular der Fall.

Ob die SSD für Notebooks geeignet ist, ist nicht bekannt, da die Firma keine Angaben zur elektrischen Leistungsaufnahme macht.

Die SSDs sollen sich bereits in der Auslieferung befinden, im deutschen Handel sind sie derzeit aber noch nicht zu finden. Preise nennt Super Talent noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€ - Release 07.11.
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. (-35%) 19,49€

Jesper 12. Dez 2011

Das wird schon seine Gründe haben. ^^


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
    Athlon 200GE im Test
    Celeron und Pentium abgehängt

    Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
    2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
    3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

      •  /