Abo
  • Services:

Google Maps: Neues Kartenmaterial für Deutschland

Google hat das Kartenmaterial seines Dienstes Google Maps für Deutschland, Großbritannien, Finnland und Schweden verbessert und setzt hierzulande nun auf Daten des Bundesamts für Kartographie und Geodäsie.

Artikel veröffentlicht am ,
Daten des Bundesamts für Kartographie und Geodäsie für Google Maps
Daten des Bundesamts für Kartographie und Geodäsie für Google Maps (Bild: Google)

Eine neue Datenbasis für Google Maps in Deutschland, Großbritannien, Finnland und Schweden soll das Kartenmaterial von Google Maps verbessern, vor allem was Gewässer und lokale Parkanlagen betrifft. Kamen die Karten bislang von Tele Atlas, verwendet Google in Deutschland nun Karten des Bundesamts für Kartographie und Geodäsie (BKG). Das Amt stellt Google einheitliche Kartendaten der Kartographieämter aller 16 Bundesländer zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. DIAMOS AG, Sulzbach am Taunus oder Hof/Saale
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen

In vielen Ländern setzt Google auf eigene Daten, so auch in Schweden, Finnland und Großbritannien, wobei auch in Finnland hier Daten von offiziellen Stellen hinzugefügt wurden.

Zu erkennen ist die Quelle des verwendeten Kartenmaterials in Google Maps in der rechten unteren Ecke des Bildschirms. Die Angabe passt sich jeweils dem gewählten Bildausschnitt und der verwendeten Ansicht an.

In der unteren rechten Ecke findet sich nun auch bei den Karten von Deutschland, Großbritannien, Finnland und Schweden ein Link, um Probleme zu melden. Google freut sich hier über Hinweise von Nutzern über mögliche Fehler in Google Maps.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 33,99€
  4. 31,99€

eiapopeia 12. Dez 2011

Das mag partiell stimmen. Aber wenn du dir zum Beispiel die Frauenkirche in Dresden...

redex 12. Dez 2011

Hast so au mal was neues gelernt. ist doch schön! :o)

Benjamin_L 10. Dez 2011

Viele OSM Karten/Routing Apps haben doch mittlerweile Offline-Kartenmaterial

Benjamin_L 10. Dez 2011

@Heiko: OSM Stammtische, lokale Gruppen, Treffen, wie man es regional eben nennt...

andreasm 10. Dez 2011

Die Funktion, FEhler zu melden, gibts schon länger. Behoben wurden meine Hinweise bisher...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /