Abo
  • IT-Karriere:

LHC: Kommt Higgs am Dienstag?

In der kommenden Woche werden die LHC-Experimente Atlas und CMS ihre Auswertungen der Teilchenkollisionen aus dem Jahr 2011 vorstellen. Experten erwarten, dass sie erste Hinweise auf das Higgs-Boson liefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Simuliertes Higgs-Ereignis: fehlendes Puzzleteil
Simuliertes Higgs-Ereignis: fehlendes Puzzleteil (Bild: Cern)

Am 13. Dezember 2011 wollen zwei Teams von Wissenschaftlern die Ergebnisse der Teilchenkollisionen im Large Hadron Collider (LHC) vorstellen. Es wird erwartet, dass sich darin Hinweise auf das Higgs-Boson finden.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

"Ich glaube, wir bekommen den ersten Hinweis", sagte John Ellis der BBC. Die LHC-Experimente hätten überall nach dem fehlenden Teilchen gesucht, und er glaube, dass es Hinweise auf das Teilchen gebe. Der theoretische Physiker arbeitet am Londoner King's College und am Cern, wo er mehrere Jahre die Abteilung für theoretische Physik geleitet hat.

Geheimhaltung und Gerüchte

Zwar sind die Teams der Experimente Atlas und Compact Muon Solenoid (CMS) zu strengem Stillschweigen über die Ergebnisse verpflichtet. Dennoch hat es Gerüchte über mögliche Higgs-Sichtungen in den Zerfallsmustern der rund 350 Billionen Kollisionen gegeben, die im Jahr 2011 LHC durchgeführt wurden. Im Sommer hatten die Cern-Wissenschaftler auf einer Konferenz in Indien mitgeteilt, sie hätten keine Hinweise auf das Higgs-Boson gefunden.

Nach den Ergebnissen von Atlas und CMS sei praktisch sicher auszuschließen, dass das Teilchen im Bereich von 145 bis 466 Gigaelektronenvolt (GeV) existiere, hieß es seinerzeit. Inzwischen wird es im Bereich von 120 bis 125 GeV vermutet.

Masse der Elementarteilchen

Das Higgs-Teilchen oder Higgs-Boson soll erklären, woher Elementarteilchen ihre Masse bekommen. Der schottische Physiker Peter Higgs hatte die Existenz dieses Teilchens in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts vorhergesagt. Eines der Ziele des LHC ist, dieses Teilchen experimentell nachzuweisen.

Für die Physik sei das Higgs-Boson von großer Bedeutung, erklärt Ellis. "Im Moment haben wir etwas, das wir das Standardmodell nennen, das die gesamte fundamentale Teilchenphysik beschreibt. Man kann sich das wie ein gigantisches Puzzle vorstellen, in dessen Mitte aber ein Teil fehlt. Wir suchen jetzt seit 30 Jahren danach und werden es am Ende vielleicht unter dem hinteren Teil des LHC-Sofas versteckt finden."

Am Dienstag der kommenden Woche wissen die Teilchenphysiker möglicherweise mehr.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

Kaeckaan 15. Dez 2011

Den vernunftresistenten Teil der Menschheit, der sich auf unsere Kosten äußerst lukrativ...

topeg 11. Dez 2011

Das Standardmodell hat ein ganz großes Manko. Quantenphysik und Einstein-Physik lassen...

omo 10. Dez 2011

Das statistische Bundesamt veröffentlicht dann die Wahrscheinlichkeit für Zufallstreffer ;-)

omo 10. Dez 2011

Dabei gibts gar keine Teilchen. Alles besteht aus Transformation, Translokation und...

omo 09. Dez 2011

Erst dacht ich, Higgs sei ne Lady ;-)


Folgen Sie uns
       


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /