Patente: Samsung scheitert mit iPhone-4S-Verkaufsverbot

In Frankreich kann Apple das iPhone 4S weiterhin anbieten. Samsungs Versuch, ein Verkaufsverbot für Apples Smartphone zu erwirken, ist gescheitert. Nächste Woche wird in Italien erneut darüber verhandelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Streitobjekt iPhone 4S
Streitobjekt iPhone 4S (Bild: Apple)

Samsung hat auch in Frankreich kein Verkaufsverbot für Apples iPhone 4S erwirkt, wie Florian Müller vom Foss-Patents-Blog berichtet. Das zuständige Gericht lehnte es ab, eine entsprechende einstweilige Verfügung gegen Apple zu erlassen. Apple wird vorgeworfen, Patente von Samsung ohne Genehmigung zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. IT Service Operator / Systemadministrator / Anwendungsbetreuer Kernsysteme (m/w/d)
    WINGAS GmbH, Kassel
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    TES Electronic Solutions GmbH, Leinfelden-Echterdingen
Detailsuche

Bereits im Oktober 2011 ist Samsung daran gescheitert, in Italien ein Verkaufsverbot für das iPhone 4S durch Erlass einer einstweiligen Verfügung zu erwirken. Am 16. Dezember 2011 wird der Fall nochmals verhandelt, nachdem sich Samsung und Apple zu dem Vorfall geäußert haben. Auch im italienischen Fall wirft Samsung Apple vor, Patente ohne Genehmigung zu nutzen.

Zwischen Samsung und Apple gibt es seit Monaten einen Rechtsstreit um Patente und Geschmacksmuster. Apple behauptet, Samsung habe mit den Galaxy-Geräten das iPhone und das iPad kopiert. Anfang September 2011 hatte Samsung vor Gericht eine Niederlage einstecken müssen und darf das Android-Tablet Galaxy Tab 10.1 weiterhin nicht in Deutschland anbieten, nachdem ein Verkaufsverbot für das Gerät seit August 2011 besteht. Wie erst später bekanntwurde, gilt das Verkaufsverbot auch für das Galaxy Tab 7.7 und 8.9. Nun will Apple auch gerichtlich gegen das daraufhin veränderte Galaxy Tab 10.1N von Samsung vorgehen.

In den USA ist Apple jüngst mit dem Versuch gescheitert, Samsung den Verkauf des Galaxy Tab 10.1 zu verbieten. In Australien wurde das Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 zunächst aufgehoben und dann doch wieder verlängert. Am 9. Dezember 2011 will das australische Gericht nochmals darüber entscheiden.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Umgekehrt wirft Samsung Apple vor, dass das iPhone Patente nutzt, ohne diese lizenziert zu haben. Daher geht Samsung gerichtlich gegen Apple in verschiedenen Ländern vor. Verfahren wurden außerdem in Japan und Australien eingeleitet, um in diesen Ländern den Verkauf des iPhone 4S zu verbieten.

Apple ist gleichzeitig einer der wichtigsten Kunden von Samsung, Displays, Speicherchips und Prozessoren werden in den Apple-Produkten verwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


fratze123 09. Dez 2011

bloß eventuell etwas klobiger. und? etwas zu verschönern hat keine erfindungshöhe.

Lala Satalin... 09. Dez 2011

Die Verträge laufen nächstes Jahr aus. Apple will Android vernichten und Samsung hat...

Trollfeeder 09. Dez 2011

Bist du verrückt. Lass das nicht die Anwaltskammer hören, die verklagen dich wegen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. SMS: Lindner bat Porsche-Chef um Argumentationshilfe bei E-Fuels
    SMS
    Lindner bat Porsche-Chef um Argumentationshilfe bei E-Fuels

    Der Bundesfinanzminister hat den Porsche-Chef erst nach der Entscheidung kontaktiert, die Ausnahme für E-Fuels in die EU-Verhandlungen einzubringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /