• IT-Karriere:
  • Services:

KDE SC: Zweite Beta von KDE SC 4.8 und Update für 4.7

Das KDE-Team veröffentlicht gleichzeitig ein monatliches Update für KDE SC 4.7 und die zweite Beta von Version 4.8. Außerdem ist der Instant-Messenger KDE Telepathy 0.2 erschienen.

Artikel veröffentlicht am ,
KDE SC 4.8 Beta mit ersten QML-Anwendungen
KDE SC 4.8 Beta mit ersten QML-Anwendungen (Bild: KDE/Screenshot: Golem.de)

Mit KDE SC 4.7.4 erscheint ein monatliches Update für die aktuelle Version der Softwaresammlung. Die Aktualisierung behebt Fehler im Windowmanager Kwin und in der Plasma-Oberfläche, die jeweils zum Absturz der Anwendung geführt haben. Das Kopieren von Text aus einem Djvu-Dokument im Betrachter Okular wurde ebenfalls verbessert.

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Ein Großteil der Veränderungen im Vergleich zur letzten Veröffentlichung ist im Bug-Tracker-Tool des Projektes einsehbar. Die Veröffentlichung von KDE SC 4.7.4 ist die letzte in diesem Entwicklungszyklus. Die nächste Version KDE SC 4.8 soll im Januar erscheinen.

KDE SC 4.8 Beta 2

Die Veröffentlichung der zweiten Beta von KDE SC 4.8 legt sämtliche Funktionen, APIs und Abhängigkeiten der kommenden Version fest. Bis zum Erscheinen im Januar werden die Entwickler nur noch Fehler korrigieren.

Für die nächste KDE-Version haben die Entwickler Qt Quick in die Plasma Workspaces integriert. Dazu wurden die Widgets um ein API erweitert, auf das QML-Anwendungen zugreifen können. Das Benachrichtigungselement für Geräte ist bereits auf QML portiert worden, Gleiches gilt für den Fensterwechsler.

Der Dateimanager Dolphin wurde überarbeitet und soll nun schneller arbeiten und besser aussehen. Entwickler Craig Drummond trug die alternative Fensterleiste Icon Tasks bei. Viele der Änderungen Drummonds wurden in die Bibliothek Libtaskmanager eingepflegt und stehen somit in der Standardfensterleiste zur Verfügung. Außerdem wurde Icon Tasks in das Plasma-Addon-Repository aufgenommen.

Der Quellcode für KDE SC 4.8 Beta 2 steht ab sofort zum Testen zum Download bereit. Binärpakete für einzelne Distributionen sollten demnächst folgen.

KDE Telepathy 0.2

Ebenfalls erschienen ist KDE Telepathy 0.2. Der Instant-Messenger-Client nutzt das Telepathy-Framework. Neben besserer Kommunikation soll der Client vor allem eine gute Integration in die Plasma-Oberflächen von KDE bieten. So nutzt die aktuelle Version das Programm Kwallet zum Speichern von Passwörtern und bietet ein Plasmoid, das Zugriff auf die gespeicherten Kontakte bietet.

Zwar ist KDE Telepathy bereits einsetzbar, jedoch noch lang nicht fertig. So planen die Entwickler, unter anderem Videotelefonie zu ermöglichen. Der Quellcode von KDE Telepathy 0.2 steht auf den FTP-Servern von KDE bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 26,99€
  3. 8,99€

Seitan-Sushi-Fan 11. Dez 2011

Welches "KDE4"? Plasma Desktop oder Plasma Netbook? Ich nutze Plasma Desktop 4.7.3 unter...

liquidsky 09. Dez 2011

Er meint den weissen Schatten hinter der Schrift bei den Desktopicons.

mwi 09. Dez 2011

Miranda überladen? Hab ich was verpasst? Miranda sieht bei mir so aus, dass es quasi eine...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /