Abo
  • Services:

Onlive: Spiele-Streaming per App auch auf Tablets und Smartphones

Das erste Drittel eines aktuellen Actionspiels am heimischen PC, das zweite auf dem Tablet und das dritte im Zug auf dem Android-Smartphone: Das soll mit einer ab sofort verfügbaren App des Spiele-Streaming-Dienstes Onlive möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Onlive auf dem Tablet
Onlive auf dem Tablet (Bild: Onlive)

Das US-Unternehmen Onlive bietet für eine Vielzahl von Smartphones und Tablets in den USA und in Großbritannien ab sofort eine kostenlose App an, mit der sich Spiele-Streaming nutzen lässt. Das bedeutet: Auf den mobilen Endgeräten lassen sich auch High-End-PC-Games spielen, indem das komprimierte Bild auf den Servern von Onlive errechnet wird, während der Spieler seine Eingaben lokal vornimmt. Das funktioniert schon länger auf PC und Mac und fühlt sich bei ausreichend schneller Anbindung an die Server genauso an wie ein Spiel, das vor Ort ausgeführt wird.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Software ist derzeit für das iPad, Smartphones und Tablets auf Basis von Android und den Kindle Fire erhältlich; weitere Plattformen sollen folgen. Wann sie in Deutschland verfügbar sein wird, ist unklar - Onlive spricht immer wieder auch über Angebote in Deutschland, ist bislang aber noch nicht konkret geworden.

  • Controller Onlive
Controller Onlive

Nach Angaben von Onlive sind 25 aktuelle Titel wie L.A. Noire, Lego Harry Potter: Jahre 5-7 mit einer speziell angepassten Touch-Control-Benutzerführung ausgestattet. Weitere 200 Titel lassen sich mit einem neuen Controller steuern, den Onlive für 50 US-Dollar anbietet. Er richtet angeblich automatisch mit jedem verfügbaren Gerät eine drahtlose Verbindung ein, egal ob es sich um einen PC, ein Tablet, einen Mac oder ein Smartphone handelt. Unter anderem Batman: Arkham City, Assassin's Creed: Revelations und Lord of the Rings: War in the North sind bereits darauf angepasst. Gemeinsam mit der neuen App bietet Onlive das ebenfalls bereits angepasste Lego Batman: The Videogame kostenlos mit an.

Onlive hatte in der Anfangsphase zwingend eine Kabelverbindung zum Internet vorausgesetzt - das ist längst vorbei, die Software unterstützt auch WLAN. Jetzt soll sie sogar mit dem Standard 4G LTE klarkommen, der auf Geräten wie dem HTC Jetstream, dem Samsung Galaxy Tab und dem Motorola Xoom zur Verfügung steht - damit können Spieler tatsächlich fast überall drahtlos daddeln.

Und dabei auch von Gerät zu Gerät springen: Onlive speichert den jeweiligen Spielstand in der Cloud. Wer also auf seinem Smartphone einen Endgegner nicht mehr rechtzeitig besiegt kriegt, kann das später am heimischen PC beenden. Oder am TV: Seit einigen Tagen bietet Onlive das Onlive Gaming System an: Ein kleines Kästchen, das wie eine Konsole an den Fernseher anschließbar ist und ebenfalls Streaming-Spiele ermöglicht.

Spiele sind bei Onlive zu unterschiedlichen Tarifen zu haben. Einige müssen vollständig zu Preisen wie im Laden gekauft werden - Assassin's Creed Revelations etwa kostet rund 50 US-Dollar. Andere wie Batman: Arkham City sind alternativ auch mit 5-Tages-Zugängen für 9 US-Dollar oder mit 3-Tages-Zugang für 6-US-Dollar zu haben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Tou 09. Dez 2011

Ich dachte immer der Esel wäre der Verbraucher?

mwi 08. Dez 2011

Mich würden Details dazu mal interessieren. Er kann also mindestens Bluetooth...was noch?

GeroflterCopter 08. Dez 2011

Oh doch, und wie ein Tablett ein Spielzeug sein kann ;) Aber erst nachdem man gelernt...

medokin 08. Dez 2011

Onlive ist in Deutschland natürlich nicht verfügbar. Gibt es für Spiele auch so eine GEMA?

Replay 08. Dez 2011

Es ist nun mal sinnlos, ein Produkt für das mobile Gaming anzubieten, wenn die...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    •  /