• IT-Karriere:
  • Services:

Ainovo Novo7: 7-Zoll-Tablet mit Android 4.0 für 99 US-Dollar

Der chinesische Hersteller Ainovo bietet eines der ersten Tablets mit Android 4.0. Das günstige Novo7 verfügt über eine MIPS-basierte 1-GHz-CPU und einen kapazitiven 7-Zoll-Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am ,
Novo7 - ein 7-Zoll-Tablet mit Android 4.0
Novo7 - ein 7-Zoll-Tablet mit Android 4.0 (Bild: Ainovo)

Das Novo7 von Ainovo ist bisher nur in China erhältlich. Das Tablet mit dem kapazitiven 7-Zoll-Multitouch-Display soll aber später auch in anderen Regionen verkauft werden - und setzt laut MIPS Technologies neue Maßstäbe im Low-End-Bereich, nicht nur weil es bereits mit Android 4.0 bestückt ist.

 
Video: MIPS zeigt das Novo7-Tablet von Ainovo

Stellenmarkt
  1. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg
  2. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg

Für umgerechnet knapp unter 100 US-Dollar bietet das Novo7 eine MIPS32-kompatible 1-GHz-CPU, den JZ4770 vom MIPS-Partner Ingenic. Der stromsparenden CPU steht eine mit 444 MHz getaktete Vivante-GC860-GPU zur Seite, die auch in Spielen und bei der Decodierung von 1080p-Videos und der Ausgabe auf HDMI nicht enttäuschen soll.

Zu den weiteren Funktionen zählen WLAN nach IEEE 802.11 b/g/n, GPS, USB 2.0, HDMI 1.3 und ein MicroSD-Kartenleser. Der Kartenleser dürfte auch nötig sein, denn zur Größe des internen Flashspeichers macht Ainovo erst gar keine Angaben. Er dürfte 4 GByte nicht überschreiten.

UMTS nur als Zubehör

Ein UMTS-Modul ist nicht integriert, lässt sich aber laut Ainovo über USB nachrüsten. Auf der Tablet-Rückseite sitzt eine 2-Megapixel-Webcam, auf der Vorderseite eine weitere Kamera mit niedrigerer, aber nicht genannter Auflösung.

  • Ainovo Novo7 - vorerst nur für China (Bild: Ainovo)
Ainovo Novo7 - vorerst nur für China (Bild: Ainovo)

Das gesamte SoC (System on a Chip) des Novo7 soll unter voller Last nicht mehr als 250 mW benötigen, die CPU alleine benötigt lediglich 90 mW. Beim Webbrowsen benötige das gesamte Gerät unter 400 mA. Wie viel Leistung das gesamte Gerät aufnimmt, gibt MIPS nicht an. Der Akku soll beim Spielen bis zu 6 Stunden, beim Webbrowsen 7 Stunden, beim Videogucken bis zu 8 Stunden, beim Musikhören bis zu 25 Stunden und im Standby-Modus bis zu 300 Stunden durchhalten.

Alternativ zum 7-Zoll-Multitouch-Display wird Ainovo laut Mips in naher Zukunft auch Varianten mit 8- und 9-Zoll-Touchscreens bieten. Das Nova7 soll in China nun lieferbar sein, in den USA und in anderen Regionen wird es laut MIPS in den nächsten Monaten unter verschiedenen Markennamen folgen. Zwei davon sind Leader International Inc. und OMG Electronics Ltd.

Für MIPS ist das Tablet wichtig. Das Unternehmen will demonstrieren, dass in dem von ARM dominierten Android-Markt noch Platz für einen Konkurrenten ist. Von günstigen, aber leistungsfähigen Tablets profitieren laut Googles Mobile-Vizechef Andy Rubin Nutzer mobiler Geräte. Und es zeige, wie "Androids Offenheit Innovation und Wettbewerb zum Wohle des Kunden" fördere, zitiert eine MIPS-Pressemitteilung Rubin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  3. (-60%) 23,99€
  4. (-28%) 17,99€

p-OS 12. Jan 2012

Hab ich grad hier entdeckt: http://www.cect-shop.com/Ainol-Novo-7-Paladin-40-ICS_c30...

Crass Spektakel 15. Dez 2011

Korrektur, 2006 kostete in Hongkong ein Fünfzöller 60-80 Euro, Siebenzöller 90-120 Euro...

Trollomatt 14. Dez 2011

Viele Apps? Ich dachte der Großteil (eigentlich dachte ich, alles) sei mit dem normalen...

Trollomatt 14. Dez 2011

Ja ich habe mir eins ersteigert. Für 41 EUR inkl. Versand plus ein paar EUR Zoll. Gut...

Svener14 13. Dez 2011

Einfach von vorne bis hinten durchlesen, dann sind all eure Fragen, größtenteils...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

    •  /