Abo
  • IT-Karriere:

Cityville: Zynga und Vostu legen Rechtsstreit bei

Indirekt war auch eine Tochter von Google in den Rechtsstreit zwischen Social-Games-Marktführer Zynga und dem brasilianischen Startup Vostu einbezogen. Jetzt haben sich die Unternehmen außergerichtlich geeinigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Bild aus der Klageschrift
Bild aus der Klageschrift (Bild: Zynga)

Das brasilianische Unternehmen Vostu muss an vier von seinen Social Games einige Details ändern und an Zynga einen Betrag in nicht genannter Höhe überweisen: Das ist das Ergebnis einer außergerichtlichen Einigung zwischen den beiden Unternehmen. Bei dem Rechtsstreit ging es darum, dass Vostu seine Werke wie Megacity mehr oder weniger direkt bei Zynga-Spielen wie Cityville kopiert haben soll. In einem kurzen Statement, das an einige US-Medien wie VG247.com ging, erklären die Firmen, den Fall abgeschlossen zu haben.

  • Vergleichsbilder aus Zyngas Klageschrift
  • Vergleichsbilder aus Zyngas Klageschrift
Vergleichsbilder aus Zyngas Klageschrift

Zynga hatte im Zusammenhang mit der Klage gegen Vostu auch gegen das in Brasilien und Indien erfolgreiche soziale Netzwerk Orkut geklagt, weil dort die Spiele von Vostu laufen. Orkut ist eine hundertprozentige Tochter von Google. Auf diesen Fall gehen die beiden Firmen zwar nicht mehr ein, er dürfte aber ebenfalls beendet sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /