Abo
  • Services:

Bluetooth-Tastaturen: Zehn Jahre Batterielaufzeit

Broadcoms neuer Chip BCM20730 soll Bluetooth-Tastaturen möglich machen, bei denen die Batterien nur einmal in zehn Jahren gewechselt werden müssen. Erste Muster werden bereits ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Broadcom will langlaufende Bluetooth-Tastaturen ermöglichen.
Broadcom will langlaufende Bluetooth-Tastaturen ermöglichen. (Bild: Declan Jewell (CC BY 2.0))

Broadcom bietet einen Bluetooth-Chip mit einem extrem niedrigen Energieverbrauch an. Der BCM20730 soll es ermöglichen, Bluetooth-Tastaturen zu entwickeln, die nur ein einziges Mal in zehn Jahren mit einer neuen Batterie bestückt werden müssen. Die Tastaturen sollen abwärtskompatibel mit allen Computern sein, die in den letzten zehn Jahren mit Bluetooth auf den Markt kamen.

Stellenmarkt
  1. IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg

Broadcom stellt für Peripheriegerätehersteller ein Hard- und Software-Referenzdesign zur Verfügung, auf dessen Basis sie eigene Lösungen entwickeln können. Neben Tastaturen sind auch andere Eingabegeräte (Human Interface Device, HID) mit ähnlich langen Akkulaufzeiten denkbar. So könnten die Geräte über ihre gesamte Lebenszeit hinweg mit einem Paar AA-Zellen betrieben werden, falls die Angaben des Halbleiter-Herstellers sich in der Praxis bewahrheiten.

Nimmt das Paring ein Ende?

Das Referenzdesign basiert auf dem Broadcom BCM20730, der in 65-Nanometer-Fertigungstechnologie gebaut wird und die USB HID Emulation (UHE) sowie Broadcoms Zerotouch-Technik unterstützt. Damit können die geplanten Eingabegeräte ohne Pairing-Prozedur eingesetzt werden. Der Bluetooth-Chip ist kompatibel mit der Spezifikation für Bluetooth 4.0 und unterstützt die Standards Unicast Connectionless Data (UCD) und Enhanced Power Control (EPC). Außerdem unterstützt das Gerät das neue HID-Profil 1.1, mit dem eine dynamische Anpassung der Sendeleistung je nach Bedarf möglich wird.

Wann die ersten Tastaturen mit dem neuen Chip auf den Markt kommen werden, verriet Broadom nicht. Das Referenzdesign ist ab sofort erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  4. bei Alternate vorbestellen

d333wd 08. Dez 2011

... als Treibstoff verwenden anstatt Selbstreinigung. ~d333wd

decaflon 08. Dez 2011

Wieso sollte man diese Funktionen bei einer USB Verbindung nicht nutzen können? Das geht...

y.m.m.d. 08. Dez 2011

Damals (TM) hat man halt noch nicht an jedem Bauteil gespart so viel es geht. Aber hey...

y.m.m.d. 08. Dez 2011

Kommt immer auf den Verwendungszweck an, im Fall der Maus bietet sich ein LiIo-Akku mehr...

satan0rx 08. Dez 2011

Li-Batterien halten 10 Jahre, wobei ca. 70% der Kapazität durch Selbstentladung verloren...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /