Abo
  • IT-Karriere:

Free-to-Play-Markt: EA vermarktet Battlefield Heroes und Fifa mit ProSiebenSat.1

Lord of Ultima, Battlefield Heroes und eine Reihe weiterer Free-to-Play-Spiele vermarktet Electronic Arts gemeinsam mit ProSiebenSat.1 Digital. Die Kooperation ist auf drei Jahre angelegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield Heroes
Battlefield Heroes (Bild: Electronic Arts)

Der Konkurrenzkampf im Markt für Free-to-Play-Games nimmt zu: Electronic Arts und die Münchner ProSiebenSat.1 haben eine auf drei Jahre angelegte Zusammenarbeit für den deutschsprachigen Raum vereinbart. In deren Rahmen sind sechs Titel von EA exklusiv bei ProSiebenGames.de, SAT1Spiele.de und Browsergames.de verfügbar. Es geht um Battlefield Heroes, Battleforge, Fifa Superstars, Lord of Ultima, Need for Speed World und einen bislang nicht angekündigten Titel.

"Das umfangreiche Netzwerk von ProSiebenSat.1 Digital macht sie zu einem attraktiven Partner für die Verbreitung unserer Spiele in Deutschland", kommentiert Sean Decker, Vice President Play4Free bei EA. "Die Vereinbarung hilft EA, die Internationalisierung im Free-to-Play-Bereich auszuweiten und gleichzeitig eine starke Präsenz in einem sehr wichtigen Markt zu zeigen."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 529,00€

Eckstein 08. Dez 2011

;-) Spielst du Herr der Ringe Online regelmäßig / gerne?

SoniX 07. Dez 2011

"EA vermarktet Battlefield Heroes und Fifa mit ProSiebenSat.1" Gigantisch wie sich hier...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /