Abo
  • Services:
Anzeige
Die Optimus Popularis soll ab Juni 2012 ausgeliefert werden.
Die Optimus Popularis soll ab Juni 2012 ausgeliefert werden. (Bild: Art Lebedev)

Displaytastaturen: Optimus Popularis und Mini Six erscheinen 2012

Die Optimus Popularis soll ab Juni 2012 ausgeliefert werden.
Die Optimus Popularis soll ab Juni 2012 ausgeliefert werden. (Bild: Art Lebedev)

Optimus Popularis und die Optimus Mini Six können bestellt werden, sind aber noch lange nicht erhältlich: Die beiden teuren, mit Displays bestückten Tastaturen von Art Lebedev lassen noch bis Mitte beziehungsweise Ende 2012 auf sich warten.

Art Lebedev arbeitet weiter an neuen Displaytasturen. Im Onlineshop des russischen Designstudios finden sich mittlerweile einige neue Angaben zur Optimus Popularis und zur Optimus Mini Six. Demnach wird die vorbestellbare Optimus Popularis ab dem 1. Juni 2012 für umgerechnet 747 Euro ausgeliefert. Die ebenfalls bereits vorbestellbare Mini Six soll ab dem 1. November 2012 für 258 Euro erhältlich sein. Versandkosten und etwaige Zollgebühren sind noch nicht eingerechnet.

Anzeige
  • Optimus Mini Six - Zusatztastatur mit 6 LCD-Tasten (Bild: Art Lebedev)
  • Optimus Mini Six - Zusatztastatur mit 6 LCD-Tasten (Bild: Art Lebedev)
  • Optimus Popularis - Displaytastatur von Art Lebedev (Bild: Art Lebedev)
  • Optimus Popularis - Displaytastatur von Art Lebedev (Bild: Art Lebedev)
  • Optimus Popularis - Displaytastatur von Art Lebedev (Bild: Art Lebedev)
  • Optimus Popularis - Displaytastatur von Art Lebedev (Bild: Art Lebedev)
  • Optimus Popularis - Displaytastatur von Art Lebedev (Bild: Art Lebedev)
Optimus Popularis - Displaytastatur von Art Lebedev (Bild: Art Lebedev)

Optimus Popularis

Die Optimus Popularis ist eine vollwertige Tastatur, bei der jede Taste ein kleines programmierbares LCD mit 64 x 64 Pixeln ist. So können beliebige Buchstaben, Symbole oder auch kleine Animationen mit mindestens 10 Bildern/s dargestellt werden. Im Vergleich zur der älteren, wuchtigeren Optimus Maximus ist die Optimus Popluaris zwar kompakter und flacher - es fehlt ihr aber auch ein Nummernblock. Durch einen eigenen Funktionsknopf (Fn) sind jedoch Mehrfachbelegungen der Tasten möglich. Die Optimus Popularis wiegt 3 kg, misst 293 x 186 x 19 mm und ihr Gehäuse besteht aus Aluminium und Plastik. Der Anschluss erfolgt per USB 1.1 oder - idealerweise - USB 2.0.

Optimus Mini Six

Mit der Optimus Mini Six entwickelt Art Lebedev eine USB-Zusatztastatur mit 6 frei belegbaren LCD-Tasten. Zwar werden auch hier 64 x 64 Pixel pro Taste angezeigt, entweder als Bild oder als Animation, die zur Verfügung stehende Farbpalette beträgt jedoch 65.536 statt 262.144 Farben. Die Optimus Mini Six ist die Nachfolgerin der Mini Three, wiegt 1 kg und misst 58 x 97 x 13 mm.

Beiden Produkten liegen Treiber und Tastaturlayout-Software für Windows XP, Vista, Windows 7 und Mac OS X 10.5.1 oder höher bei.


eye home zur Startseite
Nolan ra Sinjaria 12. Dez 2011

ich weiß was Osmium ist... *sigh*

dehe 11. Dez 2011

ja wenn man den artikel blos kurz überfliegt kann das schon passieren.

dehe 11. Dez 2011

wird bestimmt ne macro-funktion (zumindest softwareseitig) haben.

dehe 11. Dez 2011

da fehlt das haptische feedback. man kann nicht blind erkennen, auf welcher taste man...

dehe 11. Dez 2011

war auch mein erster gedanke - aber durch die selbst gebauten tasten wird das display...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. posterXXL GmbH, Kirchheim-Heimstetten
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Onkel Ho | 03:36

  2. Re: Beweise?

    LinuxMcBook | 02:59

  3. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    plutoniumsulfat | 02:54

  4. Re: Und darum brauchen wir eine echte...

    quasides | 02:36

  5. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    bombinho | 02:36


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel