Abo
  • Services:
Anzeige
Ivy-Bridge-Ultrabooks auf dem Intel Developer Forum
Ivy-Bridge-Ultrabooks auf dem Intel Developer Forum (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Neue Ultrabooks verzögern sich

Auffällig ist auch, dass die Standard-CPUs der Roadmap nicht unter 35 Watt TDP kommen. Offenbar will Intel die weit verbreiteten 25-Watt-CPUs weiterhin aus der Linie Sandy Bridge liefern. Denn mit nur sechs neuen Notebook-CPUs von 55 bis 35 Watt, die die Roadmap aufführt, lässt sich die gesamte Bandbreite des Notebookmarktes nicht bedienen.

Anzeige

Lediglich zwei neue Ultra-Low-Voltage-CPUs (ULV) mit zwei Kernen, die 17 Watt TDP erreichen sollen, sieht Intel außerdem vor. Es sind der Core i7-3667U mit 2,0 bis 3,2 GHz und der Core i5-3427U mit 1,8 bis 2,8 GHz. Beide sollen erst ab Mai 2012 verkauft werden und die Basis für neue Ultrabooks bilden.

Wenn sich diese inoffiziellen Angaben bewahrheiten, müssen die PC-Hersteller noch rund ein halbes Jahr die Ultrabooks der ersten Generation verkaufen. Das dürfte den Erfolg des neuen Formfaktors bremsen, denn erst mit Ivy Bridge unterstützt Intel für Notebooks neue Funktionen wie Connected Standby. Möglich ist auch, dass der Marktstart von Ivy-Bridge-Ultrabooks an die Fertigstellung von Windows 8 gebunden ist, das neue Stromsparmechanismen mitbringen wird.

HD Graphics 4000 für alle CPUs

Überraschend konsequent ist der Einsatz des neuen Grafikkerns HD Graphics 4000, der für alle Ivy-Bridge-Prozessoren der Roadmap vorgesehen ist. Obwohl Intel stets die gleiche Modellnummer für seine Grafik verwendet, weichen die Takte dennoch stark ab. Wie schon bei Sandy Bridge kann auch die Grafik - und nicht nur der CPU-Kern- den Takt dynamisch per Turbo Boost ändern.

Bei den CPUs von 55 bis 35 Watt kann das für HD Graphics 4000 von 650 bis 1.300 MHz erfolgen, auch der kleinste Core i5 kommt noch auf maximal 1.200 MHz für die Grafik. Bei den beiden ULV-Prozessoren sind jedoch nur 350 bis 1.150 MHz vorgesehen. Haben die beiden Prozessorkerne also besonders viel zu tun, wird die Grafik deutlich langsamer. Ob Intel die versprochene doppelte Grafikleistung im Vergleich zu Sandy Bridge damit noch halten können wird, bleibt spannend.

Das ist insbesondere für die Spieletauglichkeit von Ultrabooks eine schlechte Nachricht, denn diskrete GPUs für mehr Grafikleistung sind in dem Konzept nicht vorgesehen. Das Kühlsystem für solche Grafikprozessoren von AMD oder Nvidia zusammen mit dem CPU-Kühler lässt sich in den maximal 21 Millimeter dicken Ultrabooks kaum unterbringen.

 CPU-Roadmap: Ivy Bridge für Ultrabooks kommt erst im Mai 2012

eye home zur Startseite
nie (Golem.de) 07. Dez 2011

Zumindest die Zahl der Kerne lässt sich ablesen: XM, QM = Quad-Core. Alles andere, das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. über Nash Technologies, Böblingen
  4. PBM Personal Business Machine AG, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 88,87€ (nur für Prime-Kunden)
  3. (-50%) 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    thorsten... | 15:19

  2. Re: wehe man würde das bei Apple vorschlagen ...

    thorsten... | 15:17

  3. Re: Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt...

    Schattenwerk | 15:16

  4. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    oxybenzol | 15:08

  5. Re: kann ich demnächst meine Notdurft auch in der...

    fritze_007 | 14:56


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel