Fernauslöser: Laserpointer macht Fotos

Der Kamera-Fernauslöser Triggertrap reagiert auf Laserlicht und Töne. Registriert das Gerät das passende Ereignis, wird das Foto aufgenommen. Traditionelle Fernauslöser regieren hingegen nur auf Infrarotlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Kamerafernauslöser Triggertrap
Kamerafernauslöser Triggertrap (Bild: Triggertrap)

Ursprünglich über die Crowd-Finanzierungsplattform im Juli 2011 gestartet, wird der Kamera-Fernauslöser Triggertrap nun gebaut. Tests und Prototypenproduktion wurden erfolgreich abgeschlossen und die Massenproduktion eingeleitet.

  • Fernauslöser Triggertrap (Bild: Triggertrap)
  • Fernauslöser Triggertrap (Bild: Triggertrap)
  • Fernauslöser Triggertrap (Bild: Triggertrap)
Fernauslöser Triggertrap (Bild: Triggertrap)
Stellenmarkt
  1. (Senior) Technical Consultant (m/w/d) Network Solutions
    Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  2. Full-Stack Webentwickler (m/w/d) SharePoint
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Der Fernauslöser Triggertrap baut auf der freien Hardwareplattform Arduino auf. Der Fernauslöser ist mit einem Mikrofon ausgestattet, das auf beliebige Töne reagiert. So kann der Fotograf seine Kamera zum Beispiel durch Händeklatschen oder einen Knall auslösen. Ein Lichtsensor übernimmt auf Wunsch die gleiche Aufgabe, sobald er einen Lichtstrahl feststellt. Ein spezieller Lasersensor löst aus, wenn er mit einem Laserpointer getroffen wird. Wer will, kann auch die Zeitauslösefunktion des Gerätes aktivieren, die in frei definierbaren Intervallen Auslösesignale erzeugen kann.

Ziah Fogel und Haje Jan Kamps, die das Triggertrap-Projekt über die Finanzierungsplattform initiiert hatten, bauten auch noch einen Eingang für externe Signalgeber ein. So könnte zum Beispiel ein Bewegungsmelder an Triggertrap gekoppelt werden.

Kickstarter-Projekt innerhalb eines Monats überfinanziert

Anstatt der ursprünglich geforderten 25.000 US-Dollar kamen innerhalb eines Monats rund 77.000 US-Dollar über Kickstarter zusammen. Hard- und Software sollen Open Source werden. Neue Bestellungen sollen ab Anfang Februar 2012 für rund 125 US-Dollar verkauft werden. Wer sich den Zusammenbau zutraut, kann für 75 US-Dollar auch einen Bausatz erwerben. Die Liste der unterstützten Kameras und eine FAQ-Liste hat der Anbieter online veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

rayo 06. Dez 2011

http://www.cameraaxe.com/wiki/index.php?title=Main_Page Kann mehr, kostet auch mehr.


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /