Abo
  • IT-Karriere:

Apple vs. Samsung: US-Gericht entscheidet gegen Verkaufsverbot

In den USA hat Samsung im Rechtsstreit mit Apple einen Punktsieg errungen. Das Gericht entschied gegen ein Verkaufsverbot für einige Galaxy-Geräte von Samsung. Dazu zählt auch der iPad-Konkurrent Galaxy Tab 10.1.

Artikel veröffentlicht am ,
Streitobjekt: Samsungs Galaxy Tab 10.1
Streitobjekt: Samsungs Galaxy Tab 10.1 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Vor dem US-Bezirksgericht in San Jose im Bundesstaat Kalifornien hat sich Apple nicht durchgesetzt. Nach dem Willen von Apple sollte das Gericht eine einstweilige Verfügung gegen Samsung erlassen und damit ein Verkaufsverbot für einige Galaxy-Geräte aussprechen. Stattdessen entschied die zuständige Richterin Lucy Koh ausdrücklich gegen ein Verkaufsverbot, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Nach Kohs Auffassung drohe Apple kein großer Schaden, wenn Samsung die fraglichen Galaxy-Geräte weiterhin verkaufe.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen bei Düsseldorf

Damit ist ein Verkaufsverbot gegen Samsung in den USA vorerst abgewendet. Neben einigen Galaxy-Smartphones kann Samsung das Galaxy Tab 10.1 weiterhin in den USA vermarkten. Das Hauptsacheverfahren hat allerdings noch nicht begonnen, denn die eigentliche Verhandlung beginnt erst im Sommer 2012.

Apple hatte die Klage Mitte April 2011 eingereicht und Samsung vorgeworfen, das Design des iPads "sklavisch nachgeahmt" zu haben. In anderen Ländern gingen ähnliche Klagen ein. Unter anderem in Deutschland erreichte Apple das angestrebte Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1. Nun will Apple auch gegen das modifizierte Galaxy Tab 10.1N vorgehen und am 22. Dezember 2011 ein Verkaufsverbot für das Android-Tablet erwirken. Das Verkaufsverbot in Deutschland erstreckt sich auch auf die beiden anderen Android-Tablets von Samsung, das Galaxy Tab 7.7 sowie 8.9, wie erst jüngst bekanntwurde.

Samsung hat auch in Deutschland Berufung eingelegt und setzt darauf, dass höhere Instanzen das vorläufige Verkaufsverbot aufheben werden. Für den 20. Dezember 2011 ist die Berufungsverhandlung zum Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 angesetzt.

Um das Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 in Australien wird derzeit heftig gerungen. Mitte vergangener Woche hatte ein Gericht das Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 aufgehoben. Allerdings hatte Apple mit seinem Einspruch Erfolg, das Verkaufsverbot für das Samsung-Tablet noch mindestens für eine weitere Woche aufrechtzuerhalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 47,95€
  3. 4,75€
  4. 4,67€

alex.schulze1989 06. Dez 2011

Wie ich aber schon sagte: Es kommt darauf an, welche Ansprüche man an ein Gerät stellt...

Affenkind 05. Dez 2011

Ja können sie bestimmt, schliesslich baut Samsung nicht nur Tabs sondern liegen im...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /