Abo
  • Services:
Anzeige
Diablo 3
Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Diablo 3: Echtgeld-Auktionshaus mit 50 "Beta Bucks"

Diablo 3
Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Eine neue Betaversion von Diablo 3 enthält erstmals das Auktionshaus, in dem Spieler ihre Gegenstände für echtes Geld anbieten können. Zu Testzwecken hat Blizzard jedem Betatester 50 "Beta Bucks" gutgeschrieben.

Die frisch auf den Server des Battle.net eingespielte Version 0.4.1.7931.Beta von Diablo 3 enthält erstmals das Auktionshaus, in dem Spieler beispielsweise Rüstungen und Waffen im Rahmen von Auktionen oder Sofort-kaufen-Angeboten mit echtem Geld kaufen und verkaufen können. Teilnehmer an der Beta erhalten zu Testzwecken 50 Einheiten einer von Blizzard "Beta Bucks" getauften Währung. Das Auktionshaus ist mit einem Klick auf ein kleines Symbol rechts unten am Bildschirmrand etwa in der Charakterübersicht oder mit einem Druck auf "A" erreichbar; Zugang über mobile Endgeräte soll es später geben, derzeit ist er noch nicht möglich. Das Ingame-Gold-basierte Auktionshaus ist während der Testphase für das Echtgeld-Pendant deaktiviert. Im fertigen Spiel laufen die beiden Versteigerungsplattformen parallel.

  • Echtgeld-Auktionshaus (Screenshot: Blizzard)
Echtgeld-Auktionshaus (Screenshot: Blizzard)

Derzeit können sich Spieler durch die Suchfunktionen des Auktionshauses klicken - Waren sind noch nicht eingestellt, die Server offline. Blizzard hat allerdings bekanntgegeben, dass beim Einstellen von Waren 0,15 und bei erfolgreichen Transaktionen 0,65 Beta Bucks fällig werden. Das Entwicklerstudio weist ausdrücklich darauf hin, dass die Höhe der Gebühren noch nicht final feststeht. In der Betaphase können Spieler ein Vermögen von maximal 500 Beta Bucks anhäufen.

Anzeige

Diablo 3 erscheint nach aktuellem Stand Anfang 2012, so Blizzard. Ein konkreter Veröffentlichungstag steht noch nicht fest. Neben der normalen Verkaufsversion für rund 50 bis 60 Echtgeld-Euro hat Blizzard auch eine Collector's Edition angekündigt. Die bietet für knapp 100 Euro unter anderem einen wie ein Seelenstein aussehenden USB-Stick mit der Vollversion des Klassikers Diablo 2 mitsamt der Erweiterung Lord of Destruction sowie einen USB-Halter in Form des Diablo-Schädels.


eye home zur Startseite
Bachsau 14. Mai 2012

Das Echtgeld-Auktionshaus ist für mich der ultimative Grund, das Spiel nicht zu kaufen...

Kornhill 06. Dez 2011

Die Preise werden ja von den Leuten bestimmt die die Items einstellen. Also von...

Rulf 06. Dez 2011

ich will wenn schon, dann nur das game...lösungsbücher verderben nur den spielspaß und...

Rulf 05. Dez 2011

im erfinden neuer steuern und abgaben waren die politiker ja noch nie verlegen...auch...

Rulf 05. Dez 2011

da hilft dann vielleicht auch mal ein längerer serverausfall...als therapie sozusagen...


TechBanger.de / 04. Dez 2011

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Meierhofer AG, Berlin
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mini-Schraubendreher-Set für 8,99€ und Digitalmultimeter EM393 für 13,99€)
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ sparen
  3. 52,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Ich behaupte das Gegenteil...

    gadthrawn | 22:08

  2. Re: sicher?

    WallyPet | 22:08

  3. Re: Krass, die hängen sich ja mal echt rein

    jayjay | 21:51

  4. Re: Das Gerichtsverfahren ist doch Käse

    Muhaha | 21:47

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    david_rieger | 21:47


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel