Abo
  • Services:

Core i7-3960X: Mainboard für Workstations mit sechs x16-Slots

Von Asus kommt ein neues Mainboard für Intels Hexacore Sandy Bridge-E, das sich für günstige Workstations eignet. Neben vielen Schnittstellen gibt es auch eine Garantie mit Vorabaustausch.

Artikel veröffentlicht am ,
Das P9X79 WS
Das P9X79 WS (Bild: Asus)

Sind Mainboards für den Core i7-3960 mit rund 200 Euro generell schon nicht billig, so schraubt das P9X79 WS von Asus mit 329 Euro Preisempfehlung die Kosten nochmals etwas in die Höhe. Dafür gibt es jedoch sechs x16-Slots für PCI-Express-Karten und eine Garantie von 36 Monaten. Innerhalb dieser Zeit kann der Kunde von Asus ein neues Gerät erhalten, noch bevor er sein defektes eingeschickt hat.

Stellenmarkt
  1. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  2. GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering

Wie die sechs x16-Slots beschaltet sind, gibt Asus auch im Datenblatt bisher nicht genau an. Da aber bei zwei x16-Karten alle Lanes beschaltet werden, bei drei Karten eine mit x16 und zwei mit x8 und bei vier Karten jede mit x8, dürften diese Lanes am PCIe-Root-Complex der CPU hängen. Die beiden zusätzlichen Slots sind mit nur vier Datenleitungen angebunden, was aber beispielsweise für RAID-Adapter noch ausreicht.

Auch sechs GPUs lassen sich so für Rechenaufgaben nutzen, wenn die Anwendung nicht zu viele Datentransfers aus dem Hauptspeicher erfordert. Wie bei der Plattform üblich, laufen die Steckplätze wohl mit den kommenden Karten für PCI-Express 3.0, die Marke dürfen die Hersteller aber wegen zu weniger Tests noch nicht verwenden.

Asus empfiehlt das Gerät für den Dauerbetrieb und für den Bau von Workstations. Dafür wurden auch die vom X79-Chipsatz bereitgestellten beiden SATA-Ports für 6 GBit/s um zwei weitere ergänzt. Sie stellt ein Marvell-Controller zur Verfügung. Von der Asus-Tochter Asmedia kommt der USB-3.0-Chip, der vier Ports bereitstellt.

Bisher nur mit 4-GByte-DIMMs getestet

Beim Einsatz in einer Workstation ist viel und zuverlässiger Speicher gefragt. Dafür gibt es bereits eine Kompatibilitätsliste (PDF), die bisher aber hauptsächlich teure Overclocking-Module von Herstellern wie G.Skill, Geil und Kingstons Hyper-X-DIMMS enthält. Immerhin laufen einige der Module laut Asus' Tests auch mit der Vollbestückung von acht DIMMs.

Speicherriegel mit 8 GByte hat Asus offenbar noch nicht ausprobiert, nach den Erfahrungen von Golem.de laufen sie mit manuellen Timings aber auch in X79-Mainboards. Wer sich nur auf die von Asus getesteten DIMMs verlassen will, kommt so auf maximal 32 GByte Speicher. Zu beachten ist, dass die CPUs der Serie Core i7-3900 ECC-Speicher nicht unterstützen. Laut Intel sollen auch die kommenden Xeons mit acht Kernen in solchen Mainboards laufen und den fehlerkorrigierenden Speicher dann ansteuern können. Das P9X79 WS wird bereits ausgeliefert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 88,94€ + Versand
  2. 168,89€ inkl. Versand (Bestpreis!)

DooMMasteR 02. Dez 2011

der PCIe Contoller in den CPUs kann folgende Konfigurationen 2*16x & 1*8x 1*16x & 3*8x...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /