Abo
  • Services:

Keine Hinweise auf Carrier IQ auf Mobiltelefonen in Deutschland

Zunächst hieß es, dass Carrier IQ auch auf Blackberry-Smartphones von Research In Motion (RIM) eingesetzt worden sei. In einer Golem.de vorliegenden Stellungnahme von RIM wird das bestritten. Der Blackberry-Hersteller beteuert, dass die Carrier-IQ-Software auf keinem Mobiltelefon des Herstellers zu finden ist. Auch Nokia erklärte, dass auch international kein Mobiltelefon des Herstellers mit der Carrier-IQ-Software ausgeliefert worden sei. Für Deutschland lag Golem.de bereits gestern eine entsprechende Aussage von Nokia vor.

HTC und Motorola bestätigen Carrier-IQ-Software auf ihren Geräten

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund

HTC und Motorola haben Golem.de bestätigt, dass Smartphones des Unternehmens mit der Carrier-IQ-Software auf dem Markt sind. Nach HTC-Angaben betrifft es aber nur Geräte auf dem US-Markt und auch nur die bei einem Netzbetreiber gekauften. Nach HTC-Angaben verlangen einige US-Mobilfunknetzbetreiber, dass die Carrier-IQ-Software auf den Geräten installiert wird. Auch Motorola begründet die Installation der Carrier-IQ-Software mit Anforderungen der Netzbetreiber, kann aber derzeit nicht sagen, in welchen Ländern Geräte mit der Carrier-IQ-Software von Motorola auf dem Markt sind.

Weil HTC selbst keine Verbindung zum Anbieter der Carrier-IQ-Software habe, erhalte der Smartphone-Hersteller auch keine Daten, heißt es von HTC. Stattdessen würden alle Daten nur zu den Mobilfunknetzbetreibern weitergeleitet. Welche US-Mobilfunknetzbetreiber die Installation der Carrier-IQ-Software verlangen, verriet HTC nicht. Antworten zum Einsatz der Carrier-IQ-Software von O2, LG und Samsung stehen noch aus.

Bislang keine Hinweise auf Carrier IQ in Deutschland

Für den deutschen Markt gibt es bislang keinen Hinweis darauf, dass Mobiltelefone mit Carrier-IQ-Software verkauft wurden. So haben Vodafone und die Deutsche Telekom Golem.de erklärt, dass weder die Carrier-IQ-Software noch andere Überwachungsanwendungen von den Netzbetreibern verwendet würden.

Nachtrag vom 2. Dezember 2011, 12:40 Uhr

Apple will mit einem Update die Carrier-IQ-Software komplett vom iPhone entfernen, berichtet All Things Digital. Wann das passieren soll, ist noch unklar.

Nachtrag vom 2. Dezember 2011, 15:33 Uhr

Der US-Senator Al Franken fordert Carrier IQ sowie alle betroffenen Mobilfunknetzbetreiber und Mobiltelefonhersteller auf, sich zu den aktuellen Vorfällen zu äußern. Der Senator ist Vorsitzender des Unterausschusses für Datenschutz, Technik und Recht im US-Senat. Er verlangt von den Firmen bis zum 14. Dezember 2011 Antworten dazu, welche Nutzerdaten die Carrier-IQ-Software gesammelt hat und was die Unternehmen damit getan haben. Außerdem möchte er erfahren, wie lange Daten gespeichert, mit wem sie ausgetauscht wurden und wie sie gegen Missbrauch geschützt wurden.

Besitzer eines Android-Smartphones können mit einer Anwendung im Android Market prüfen, ob die Carrier-IQ-Software auf dem eigenen Gerät installiert ist. Die Software nennt sich "Voodoo Carrier IQ detector" und befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Der Entwickler verspricht, die Software in kurzen Intervallen zu aktualisieren. Noch seien die Ergebnisse nicht ganz verlässlich. Im Unterschied zu anderen Lösungen verlangt die Anwendung keine Root-Rechte, um eine Installation der Carrier-IQ-Software zu identifizieren.

 Mobiltelefon-Spähsoftware: Carrier IQ bestreitet Sammlung vertraulicher Daten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 119,99€
  2. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  3. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  4. 263,99€

Der Kaiser! 06. Dez 2011

http://androidsecuritytest.com/features/logs-and-services/loggers/carrieriq/

Der Kaiser! 04. Dez 2011

"Welche Daten [überträgt] die Carrier-IQ-Software[?]"

oli_p_aus_e 03. Dez 2011

Mein Galaxy S Plus hat das auch nicht laut Carrier IQ Detector. Vielleicht probier ich es...

fsLnnnTT 03. Dez 2011

Auf heise.de ist unter http://www.heise.de/newsticker/meldung/Carrier-IQ-Ein-Detector...

c3rl 02. Dez 2011

Mein gewinnorientiertes Unternehmen mit 80 Mitarbeitern macht das anders, ja. Bei uns...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /